12.09.2017 Schwandorf

Kontrolle

Schwandorfer Friedhof hat neue Schwerbehindertenparkplätze

Schild Parken, Parkplatz
Der Waldfriedhof in Schwandorf erstreckt sich über eine Länge von 500 Metern entlang der Wackersdorfer Straße.

Gegenüber dem Haupteingang wurden bereits vor mehreren Jahren vier Schwerbehindertenparkplätze eingerichtet, die regelmäßig genutzt werden. Da die Strecke von diesen Stellplätzen zum östlichen Teil des Friedhofs für Besucher mit einer erheblichen Gehbehinderung beschwerlich ist, wurden vor kurzem zwei weitere Schwerbehindertenparkplätze auf dem Friedhofsparkplatz an der Ecke Wackersdorfer Straße/An der Schwefelquelle zusätzlich ausgewiesen. Die Parkplätze wurden mit einer Breite von 3,50 Metern angelegt, damit Personen, die auf den Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind, unbeschwert ein- und aussteigen können. In diesem Zusammenhang möchte die Stadt darauf hinweisen, dass bereits seit 1994 die Parkscheibenregelung auf dem Friedhofsparkplatz eingeführt wurde. Friedhofsbesucher (ohne Ausweis auf eine außergewöhnliche Gehbehinderung) werden gebeten, die Parkscheibe auszulegen. Der Parkplatz wird ab der nächsten Freibadsaison regelmäßig durch den städtischen Verkehrsüberwachungsdienst kontrolliert. Hintergrund sind jährlich wiederkehrende Beschwerden von Friedhofsbesuchern, die an heißen (Bade-)Tagen keinen Parkplatz finden, weil der Friedhofsparkplatz von Freibadbesuchern als Dauerparkplatz genutzt wird.

Autor: Pressemitteilung
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: