14.04.2017 Straubing

Ermittlungen

21-Jähriger wird auf dem Nachhauseweg von Unbekannten überfallen und beraubt

Polizeiauto
Foto: Ursula Hildebrand
Ein junger Mann wurde in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag, 13. auf 14. April, auf dem Nachhauseweg von vier Unbekannten überfallen und beraubt. Das Opfer erlitt dabei leichte Verletzungen, die Kriminalpolizei Straubing ermittelt jetzt zu dem Vorfall und bittet um Zeugenhinweise.

Der 21-jährige Straubinger ließ sich gegen 2.45 Uhr von einem Bekannten zunächst in die Gottfried-Keller-Straße fahren und stieg dort aus dessen Auto aus und ging zu Fuß weiter. Am Asterweg auf Höhe der Kleingartenanlage kamen vier Unbekannte auf ihn zu, schlugen ihn zu Boden und versetzten ihm Tritte in die Bauchgegend. Einer aus dem Quartett griff dem Opfer in die Hosentasche und entwendete einen zweistelligen Eurobetrag. Danach flüchteten die Täter. Der Geschädigte beschreibt die Unbekannten mit arabischen Aussehen. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden.

 

Durch die Polizeiinspektion Straubing wurden sofort nach Bekanntwerden der Tat umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die jedoch erfolglos blieben.

 

Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Kripo Straubing, die in diesem Zusammenhang auch um Zeugenhinweise bittet. Wer hat zur fraglichen Zeit das Täter-Quartett im Umfeld um den Asterweg beobachten können ? Wer kann sonst Hinweise auf die Täter geben? Mögliche Zeugen sollten sich unter der Telefonnummer 09421/ 868-0 bei der Kripo Straubing melden.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: