10.10.2017 Pfaffenberg

Afghane tickt mal wieder aus

Asylbewerber (22) schlug in Pfaffenberg Zimmer kurz und klein

Polizei, Polizist
Foto: Marcel Mayer
In Pfaffenberg mussten Polizeibeamte zum wiederholten Male einen "alten Bekannten" beruhigen.

Ein bereits mehrfach wegen Aggressionsdelikten aufgefallener 22-jähriger, aus Afghanistan stammender, Asylbewerber schlug am späten Montagabend in seinem Zimmer im Asylbewerberheim in Pfaffenberg alles kurz und klein. Dabei wurden auch mehrere Einrichtungsgegenstände in dem Zimmer, das er zusammen mit vier weiteren Mitbewohner bewohnt, beschädigt.

 

Einer im Nebenzimmer wohnenden Familie, die ihn aufforderte seine Wutausbrüche zu unterlassen, drohte er in englischer Sprache mit dem Umbringen, berichtet die Polizei.

 


Da der Betrunkene gegenüber den eingesetzten Beamten sich sehr aggressiv zeigte und weitere Straftaten androhte, wurde er zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Zudem wird gegen den Asylbewerber wegen Bedrohung und Sachbeschädigung ermittelt.
 

Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: