07.03.2017 Straubing

Ins Krankenhaus eingeliefert

Drama am Straubinger Bahnhof: Junger Mann schneidet sich mit Glasscherbe beide Beine auf

Krankenwagen BRK
Foto: BRK
Zu einem Blutbad ist es am Montagabend am Straubinger Bahnhof gekommen.


Am Montagabend (06.03.2017), gegen 19.30 Uhr, wurde ein 19-Jähriger am Straubinger Bahnhofplatz im Bereich der Außentoiletten angetroffen. Der junge Mann hatte sich mit einer Glasscherbe massiv die Beine aufgeschnitten. Zur Erstversorgung wurde der 19-Jährige zunächst mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Bogen gebracht. Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes wurde er anschließend in eine Spezialklinik eingewiesen.

Autor: dc/sw

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: