08.02.2017 Straubing/Fuerteventura

Von Zickenkrieg keine Spur

Miss Germany-Camp auf Fuerteventura: So schön kann ein Trainingslager sein

Jennifer Rottmeier Fuerteventura
Foto: pr
Jennifer (21) aus Straubing und 20 weitere Schönheiten aus ganz Deutschland bereiten sich derzeit auf der Kanareninsel Fuerteventura auf die Wahl zur "Miss Germany 2017" vor.

Miss Germany Camp 2017 Fuerteventura
Bild(er) ansehen
Diese 21 Schönheiten aus ganz Deutschland wollen am 18. Februar im Europapark in Rust die neue »Miss Germany« werden.

Im Januar wurde Jennifer Rottmeier zur schönsten Frau Bayerns gekürt. Jetzt peilt die 21-jährige Straubingerin den nächsten Titel an: Am 18. Februar steht im Europapark Rust (Baden-Württemberg) die Wahl zur „Miss Germany 2017“ auf dem Programm. 21 Kandidatinnen aus dem gesamten Bundesgebiet sind qualifiziert – auf Fuerteventura werden die Mädels derzeit auf die glamouröse Veranstaltung vorbereitet.

Und das „Trainingslager“ der Miss Germany Corporation (MGC) auf der Kanareninsel hat es in sich: Shootings, Laufstegtraining, Fitness, Mediencoaching, Sponsorentermine – die jungen Frauen haben ein ordentliches Pensum zu absolvieren. „Es ist schon ein straffes Programm“, erzählt Jennifer, „aber wir lernen sehr viel dabei. Das hilft echt weiter.“ Und außerdem: Freie Zeit, um die wunderschöne Insel und die spanische Sonne zu genießen, bleibt natürlich auch. Entspannen am Pool, während Straubing in der Winterkälte bibbert – das hat schon was! „Das Wetter ist toll. Wir sind oft am Pool zum Entspannen. Ich bin froh, hier zu sein“, sagt Jennifer.

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
8 Bildern



mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
7 Bildern



Natürlich wollen alle Mädels den großen Coup landen und „Miss Germany“ werden, doch trotz der Konkurrenz gibt es im Camp keinen Zoff. „Alle Missen sind supernett“, bestätigt Jennifer, „es sind ganz liebe und wunderschöne Frauen.“ Übrigens, neben der Straubingerin sind mit der „Miss Süddeutschland“ und der „Miss Internet“ zwei weitere Teilnehmerinnen aus Bayern dabei. „Wir drei verstehen uns super“, sagt Jennifer. Bayern-Power halt!

Schade nur: Die Sonnentage auf Fuerteventura sind gezählt. Am Donnerstag, 9. Februar, geht‘s nämlich zurück ins winterliche Deutschland. Direkt im Europapark bekommen die Mädels dann den letzten Feinschliff für die große Finalshow.

Autor: Dominic Casdorf