18.05.2017 Dingolfing

"Die Branche wird immer schlimmer"

Porno-Aus für 'Bella Blond': Isabella (26) will jetzt nur noch Super-Mama sein

Bella Blond
Foto: pm
Unter ihrem Künstlernamen "Bella Blond" war Isabella S. (26) aus Dingolfing ein Star in der Erotikbranche. Doch damit ist jetzt Schluss,

Unter ihrem Künstlernamen „Bella Blond“ war Isabella S. (26) ein Star im Porno-Business. Doch damit ist jetzt Schluss. Vor Kurzem ist die Dingolfingerin aus der Erotikszene ausgestiegen, machte nach fünf Jahren als Darstellerin Schluss mit Sex vor laufender Kamera. Der Abschied fiel ihr nicht schwer. Zum Wochenblatt sagt sie: „Die Branche wird immer schlimmer!“
 
2011 war „Bella Blond“ in das Erotik-Business eingestiegen, beherrschte fortan mit ihren Sex-Eskapaden immer wieder die Schlagzeilen. Pornodrehs in aller Öffentlichkeit (etwa in einem Dingolfinger Baumarkt, auf dem Oktoberfest oder auch direkt an der Autobahn A92) waren ihr Markenzeichen. Zahlreiche professionelle Filmprojekte folgten – „Bella Blond“ war ganz dick im Geschäft.
 
Doch hinter den Kulissen rumorte es. Sie habe „eine Enttäuschung nach der anderen“ erlebt, erzählt Isabella heute.
 
Den vollständigen Artikel lesen Sie hier in unserem kostenlosen Epaper
Autor: Dominic Casdorf

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: