01.02.2017 Österreich

Österreich-Fahrer aufgepasst

Ab 1. Februar gilt nur noch die türkise Vignette

Vignette 2017
Foto: asfinag
Ab 1. Februar ist das Pickerl für die österreichischen Autobahnen türkis

Die österreichische Asfinag und die Polizeidirektionen weisen darauf hin: Ab 1. Februar 2017 gilt für Fahrten auf österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen nur noch die neue Vignette in der Farbe Türkis.

 

Ihre Gültigkeit begann bereits mit 1. Dezember 2016. Die alte Vignette in Mandarin-Orange verlor am 31. Jänner 2017 ihre Gültigkeit.

 

Auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen gilt seit 1997 die Vignettenpflicht. Auf allen Pkw, Motorrädern und Wohnmobilen bis 3,5 t hzG (höchstzulässigem Gesamtgewicht) muss bereits bei Auffahrt auf eine Autobahn oder Schnellstraße eine Vignette ordnungsgemäß angebracht sein.

 

Nur das bewahrt vor einer möglichen Ersatzmautzahlung in Höhe von mindestens 120 Euro.

 

Vignetten sind für eine Gültigkeitsdauer von 10 Tagen (Auto - 8,90 Euro/ Motorrad 5,10 Euro), 2 Monaten  (Auto - 25,90 Euro/ Motorrad 13 Euro)oder 1 Jahr (Auto - 86,40 Euro/ Motorrad 34,40 Euro) in über 6.000 Vertriebsstellen im In- und Ausland erhältlich.

Autor: PM/cl
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: