16.02.2017

Oberhausen (AFP)

Ätzende Dampfwolke sorgt nach Chemieunfall in Oberhausen für Großalarm

Auf dem Gelände einer Chemiefirma in Oberhausen ist eine gefährliche Dampfwolke freigesetzt worden. Sie stammte aus einem beschädigten Säuretank und zog über Teile der Stadt. 150 Menschen klagten über Augen- und Atemwegsreizungen.
Foto: © 2017 AFP Der beschädigte Tank
Auf dem Gelände einer Chemiefirma in Oberhausen ist eine gefährliche Dampfwolke freigesetzt worden. Sie stammte aus einem beschädigten Säuretank und zog über Teile der Stadt. 150 Menschen klagten über Augen- und Atemwegsreizungen.

Bei einem Betriebsunfall in einer Chemiegroßhandelsfirma in Oberhausen ist am Donnerstag eine gefährliche Dampfwolke freigesetzt worden. Sie stammte nach Angaben der Feuerwehr aus einem beschädigten Säuretank und zog über Teile der Stadt. 150 Menschen auf dem Gelände des Betriebs und einer benachbarten Firma klagten über Augen- und Atemwegsreizungen.

Nach einer Sichtung durch Rettungskräfte kamen demnach vier zur Weiterbehandlung in Krankenhäuser, aus den Reihen der Bevölkerung gab es der Stadtverwaltung zufolge nach ersten Erkenntnissen anscheinend keine Beschwerden. Die Feuerwehr schlug die Dampfwolke nach eigenen Angaben mit großen Wassermengen vor Ort weitgehend nieder und brachte die Lage damit unter Kontrolle.

Die Behörden riefen die Anwohner jener Stadtviertel, die in der Ausbreitungsrichtung der Wolke lagen, zeitweise auf, Fenster und Türen zu schließen und in den Häusern zu bleiben. Zudem mussten über Stunden unter anderem eine Autobahn und eine Bahnstrecke gesperrt werden. Es seien "umfangreiche Warn- und Messmaßnahmen" eingeleitet worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in der nordrhein-westfälischen Stadt. Evakuierungen gab es aber nicht.

Nach Angaben des Unternehmens war durch einen Fehler von Mitarbeitern Salzsäure in einem großen Schwefelsäuretank geleitet worden. Dadurch kam es zu einer chemischen Reaktion mit Hitzeentwicklung, die den Tankdeckel abhob und Dampf ausströmen ließ.

Die Feuerwehr war gegen 06.50 Uhr per Notruf von der Firma verständigt worden, die mit Säuren und Laugen für Großkunden aus der Industrie handelt. Die Gefahr eines unkontrollierten Säureaustritts bestand laut Feuerwehr nicht, weil sich um den Tank eine Auffangwanne befindet. Der Stadt zufolge bestand keine Gefahr für das Trinkwasser.

Insgesamt waren 150 Feuerwehrleute aus Oberhausen sowie weiteren benachbarten Städten wie Essen und Duisburg vor Ort im Einsatz. Auch Gefahrgutexperten aus der Industrie wurden hinzugezogen. Bis zum Mittag hatte sich die Lage aufgrund der erfolgreichen Gegenmaßnahmen beruhigt. Kinder und Jugendliche aus den Kindergärten und Schulen im Warnbereich konnten laut Stadt die Gebäude verlassen und gefahrlos nach Hause gehen.

Bis zur vollständigen Beseitigung der Gefahr war aber noch ein stundenlanger Einsatz nötig. Die eingesetzten Kräfte begannen im Tagesverlauf damit, die ätzenden Säuren aus dem 600.000 Liter fassenden Tank in Tankwagen abzupumpen. Aufgrund der erheblichen Mengen sollte es aber bis zu zwölf Stunden dauern, diesen vollständig zu leeren.

Autor: Oberhausen (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Ertrinken

Empörung

Jugendliche filmen einen ertrinkenden Mann und machen sich über ihn lustig

Fünf Teenager machten sich über einen ertrinkenden Mann lustig. Das viel schlimmere an der Geschichte ist jedoch, dass sie die letzten Minuten des Mannes filmten, ohne ihm Hilfe zu leisten. mehr ...

Sting In Concert - Thurn & Taxis Castle Festival 2017

Konzert

Unhöfliche Gäste, aber ein grandioser Sting: Sowas hat Regensburg noch nie gesehen!

Wer einen über überkandidelten Weltstar erwartet hat, wurde schnell eines Besseren belehrt: Sting im Schlosshof von St. Emmeram war eine Sternstunde, der Musiker kam bestens gelaunt – nur die Unpünktlichkeit mancher Gäste sorgte für Ärger. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Evelyn Weigert bei Promi Shopping Queen

Auf Shopping-Tour in Bremen

Wird die Regensburger Moderatorin Evelyn Weigert die neue 'Promi Shopping Queen'?

Die 28-jährige gebürtige Regensburgerin Evelyn Weigert sieht man derzeit immer öfter im Fernsehen. Dem ein oder anderen dürfte sie noch als Moderatorin der Quiz-Gameshow „Himmel oder Hölle“ bekannt sein. Auch bei der TV-Show „Grill den Henssler“ war sie schon zu sehen. Nun darf sie bei „Promi Shopping Queen“ zeigen, was sie in Sachen Mode und Styling auf dem Kasten hat. mehr ...

Alkohol betrunken

Mehrere Passanten alarmierten die Polizei:

Stark betrunkene Mutter rennt mit Tochter (7) durch Vilshofen

Am Samstag, 22. Juli, gegen 16.15 Uhr, gingen mehrere Mitteilungen über eine stark betrunkene Frau ein, die mit ihrem Kind scheinbar hilflos unterwegs war. mehr ...

Kran Straubing1

Am späten Freitagabend

Großeinsatz in der Regensburger Straße: Bergwachtler klettert auf Baukran

Weil in Straubing angeblich eine Person auf einen Baukran geklettert war, gab es am Freitagabend einen Großeinsatz in der Regensburger Straße. mehr ...

Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten

Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten

Im 28. Jahrhundert sind Valerian und Laureline in geheimer Mission unterwegs, die Galaxis ist bedroht. In der Weltraummetropole Alpha sollen sie die Gefahr finden und die Bewohner der Planeten davor schützen. Alpha ist ein Schmelztiegel der verschiedenen Spezies und Zivilisationen, ihr friedliches Zusammenleben trügt jedoch. Während Laureline ganz auf ihre Mission fixiert ist, hat Valerian nur Augen für sie. Was erwartet die beiden in Alpha? mehr ...