10.03.2017 München

Hellabrunn

Alles Gute! Braunbär-Dame 'Olga' feiert ihren 40. Geburtstag

Braunbär-Dame "Olga" erwacht aus dem Winterschlaf und der Münchner Tierpark gratuliert ihr zum 40. Geburtstag. Dafür bereiteten die Hellabrunner Tierpfleger eine Geburtstagstorte vor, die dem Geburtstagskind am Freitag, 10. März, überreicht wurde.
Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller
Braunbär-Dame "Olga" erwacht aus dem Winterschlaf und der Münchner Tierpark gratuliert ihr zum 40. Geburtstag. Dafür bereiteten die Hellabrunner Tierpfleger eine Geburtstagstorte vor, die dem Geburtstagskind am Freitag, 10. März, überreicht wurde.

Fit und ausgeschlafen wirkt "Olga", als sie nach dem Winterschlaf ihre Höhle erstmals wieder verlässt. Sie freut sich über das frühlingshafte Wetter und begutachtet neugierig ihr Geburtstagsgeschenk: Eine leckere Eistorte aus verschiedenen Obst- und Gemüsesorten wie Karotten, Paprika, Gurken und Äpfeln. "Eine Art Diät-Eistorte bekommt sie nach der Winterruhe, da sich ihr Körper erst noch auf die Nahrung einstellen muss", so Tierpflegerin und Bereichsleiterin Anja Waldinger.

 

Europäische Braunbären sind Einzelgänger und tagaktiv. Sie halten Winterschlaf und schränken dabei ihren Energiebedarf stark ein. In Deutschland gibt es keine wildlebenden Braunbären mehr. Wie der Fall von Braunbär "Bruno" im Jahr 2006 zeigte, besteht aber jederzeit die Möglichkeit, dass Bären aus anderen europäischen Ländern nach Deutschland einwandern.

 

"Olga" ist eine bereits sehr betagte, aber entspannte Bären-Dame, welche sich auch mal mit Vergnügen in Blumen wälzt. Außerdem ist sie sehr gefräßig und hat sich früher gerne eine Forelle aus ihrem Wassergraben gefischt. Sie kam im Winter 1976/77 in Russland zur Welt und verließ im Frühjahr 1977 das erste Mal mit ihrer Mutter die Wurfhöhle. Seit Herbst des gleichen Jahres lebt sie nun schon in Hellabrunn. Mit über 40 Jahren ist sie ein Phänomen und Rekordhalterin unter den Braunbären. "Olga" wird ihren hoffentlich noch langen Lebensabend auf ihrer angestammten Anlage in Hellabrunn verbringen.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Unfall

Riesenchaos in und um Regensburg: Einsatzkräfte mussten Farbe von der A3 putzen

Am Mittwoch 18. Oktober, 5.55 Uhr fuhr ein 54-jähriger, tschechischer Staatsangehöriger mit seinem Lkw die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Passau. Kurz vor der Anschlussstelle Regensburg-Universität fuhr er vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden Lkw mit ungarischer Zulassung auf. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Mittwochfrüh, 18. Oktober, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall.

Unfall

Hunderte Liter Wandfarbe sorgen für Verkehrschaos in und um Regensburg

Mittwochfrüh, 18. Oktober, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall. mehr ...

Tod, Trauer

Grausames Verbrechen

Mutter verbrennt ihre Kinder bei lebendigem Leibe und filmt die Tat

Eine vierfache Mutter aus Atlanta soll zwei ihrer Söhne bei lebendigem Leibe im Ofen verbrannt haben. Die Tat soll sie auf Video festgehalten und dem Vater der Kinder geschickt haben. mehr ...

Rettungshubschrauber

Schwerverletzter nach Unfall

Rettungshubschrauber landet mitten in der Stadt

Spektakulärer Rettungseinsatz: Am Dienstagabend landete ein Rettungshubschrauber mitten in Landshut. mehr ...

Unfall B388

Eilmeldung

B388 nach Unfall komplett gesperrt

Die B388 wurde am Mittwochnachmittag (Stand 15.40 Uhr) nach einem Unfall mit einem Traktor komplett gesperrt. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Cingöz Recai

Cingöz Recai

Cingöz Recai ist ein Dieb, der das Herz am rechten Fleck hat. Nach Jahren der Untätigkeit plant er einen großen Einbruch. Bei der Gelegenheit will er auch gleich mit seinem Feind "Phantom" abrechnen. Also schließt er sich einer Bande an, die von Cingöz' Verkleidungskünsten beeindruckt ist. Alles scheint nach Plan zu laufen, bis der Hauptkommissar Mehmet Riza auftaucht, der die Diebe nur zu gerne hinter Gittern sehen will. mehr ...