10.03.2017 München

Hellabrunn

Alles Gute! Braunbär-Dame 'Olga' feiert ihren 40. Geburtstag

Braunbär-Dame "Olga" erwacht aus dem Winterschlaf und der Münchner Tierpark gratuliert ihr zum 40. Geburtstag. Dafür bereiteten die Hellabrunner Tierpfleger eine Geburtstagstorte vor, die dem Geburtstagskind am Freitag, 10. März, überreicht wurde.
Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller
Braunbär-Dame "Olga" erwacht aus dem Winterschlaf und der Münchner Tierpark gratuliert ihr zum 40. Geburtstag. Dafür bereiteten die Hellabrunner Tierpfleger eine Geburtstagstorte vor, die dem Geburtstagskind am Freitag, 10. März, überreicht wurde.

Fit und ausgeschlafen wirkt "Olga", als sie nach dem Winterschlaf ihre Höhle erstmals wieder verlässt. Sie freut sich über das frühlingshafte Wetter und begutachtet neugierig ihr Geburtstagsgeschenk: Eine leckere Eistorte aus verschiedenen Obst- und Gemüsesorten wie Karotten, Paprika, Gurken und Äpfeln. "Eine Art Diät-Eistorte bekommt sie nach der Winterruhe, da sich ihr Körper erst noch auf die Nahrung einstellen muss", so Tierpflegerin und Bereichsleiterin Anja Waldinger.

 

Europäische Braunbären sind Einzelgänger und tagaktiv. Sie halten Winterschlaf und schränken dabei ihren Energiebedarf stark ein. In Deutschland gibt es keine wildlebenden Braunbären mehr. Wie der Fall von Braunbär "Bruno" im Jahr 2006 zeigte, besteht aber jederzeit die Möglichkeit, dass Bären aus anderen europäischen Ländern nach Deutschland einwandern.

 

"Olga" ist eine bereits sehr betagte, aber entspannte Bären-Dame, welche sich auch mal mit Vergnügen in Blumen wälzt. Außerdem ist sie sehr gefräßig und hat sich früher gerne eine Forelle aus ihrem Wassergraben gefischt. Sie kam im Winter 1976/77 in Russland zur Welt und verließ im Frühjahr 1977 das erste Mal mit ihrer Mutter die Wurfhöhle. Seit Herbst des gleichen Jahres lebt sie nun schon in Hellabrunn. Mit über 40 Jahren ist sie ein Phänomen und Rekordhalterin unter den Braunbären. "Olga" wird ihren hoffentlich noch langen Lebensabend auf ihrer angestammten Anlage in Hellabrunn verbringen.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Vater von Malina

Suche nach vermisster Studentin

Malinas Vater ist verzweifelt: 'Ich möchte mein Kind wieder in meinen Armen halten'

Wo ist Malina Klaar? Das Fragen sich derzeit viele Menschen in Regensburg. Vor allem bei jungen Leuten, Studenten, macht der Vermisstenfall fassungslos. mehr ...

Gegen 22.30 Uhr hat sich am Mittwoch, 22. März, im Bereich Burgweintinger Straße/Max-Planck-Straße in Regensburg ein Unfall ereignet.

Unfall

Crash in der Kreuzung: Zwei Verletzte, 35.000 Euro Schaden

Gegen 22.30 Uhr hat sich am Mittwoch, 22. März, im Bereich Burgweintinger Straße/Max-Planck-Straße in Regensburg ein Unfall ereignet. mehr ...

Vermisst

Suche nach vermisster Studentin: Am Donnerstag kommen Taucher zum Einsatz!

Ein aufmerksamer Spaziergänger, der seinen Hund ausführte, fand im nördlichen Bereich des Herzogparks ein Mobiltelefon, das nun nach den ersten Auswertungen der Kripo Regensburg der vermissten Malina zugeordnet werden kann. mehr ...

Polizeiauto

Gerettet

18-Jährige stand unter Heroineinfluss – jetzt folgte eine Razzia in der Asylunterkunft

Am Samstag, 18. März, ab 7 Uhr morgens, führte die Polizeiinspektion Nittendorf in verschiedenen Flüchtlingsunterkünften eine Kontrollaktion durch. mehr ...

Vermisstenfall

Handy der vermissten Malina gefunden

Die Ermittlungen im Vermisstenfall Malina Klaar laufen bei der Regensburger Kripo auf Hochtouren. Zwischenzeitig wurde das Handy der Vermissten gefunden. mehr ...

Der Himmel wird warten

Der Himmel wird warten

Zwei Mädchen geraten in die Fänge des Islamismus: Mélanie hat ein enges Verhältnis zu ihrer Mutter, bis sie eines Tages im Internet eine Bekanntschaft macht. Was als Romanze beginnt, endet mit dem Verschwinden Mélanies. Ihre Mutter befürchtet, dass sie in Syrien kämpft. Dann ist da die 17-jährige Sonia, die einen Anschlag geplant hat. Ihr Familienleben wird durch das Eingreifen einer Anti-Terror-Einheit zerstört. mehr ...