08.03.2017 Karlsruhe

Staatsschutzsenat

Anklage gegen ein mutmaßliches Mitglied des 'Islamischen Staats' erhoben

Gericht Justiz Verhandlung Prozess
Foto: Jürgen Unterhauser
Die Bundesanwaltschaft hat am 6. März 2017 vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf Anklage gegen den 31-jährigen tadschikischen Staatsangehörigen Mukhamadsaid S. erhoben.

Der Angeschuldigte ist hinreichend verdächtig, sich als Mitglied an der ausländischen terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat" (IS) beteiligt zu haben (§§ 129a, 129b StGB). Des Weiteren werden ihm Verstöße gegen das Waffen- sowie das Kriegswaffenkontrollgesetz vorgeworfen. Zudem liegt dem Angeschuldigten zur Last, öffentlich zu Straftaten aufgerufen zu haben (§ 111 Abs. 1 und 2 StGB).

 

In der nunmehr zugestellten Anklageschrift ist im Wesentlichen folgender Sachverhalt dargelegt: Spätestens im Februar 2015 begab sich der Angeschuldigte nach Raqqa/Syrien und schloss sich dort dem sogenannten "Islamischen Staat" an. Er erhielt eine militärische Ausbildung an verschiedenen Waffen. In der Folgezeit wurde er an unterschiedlichen Orten im vom "IS" eroberten Gebiet als Wachmann und in der "Verwaltung" eingesetzt. Hierfür wurden ihm ein Sturmgewehr sowie eine halbautomatische Pistole zur Verfügung gestellt. Im Spätsommer 2015 lud der Angeschuldigte zudem mindestens fünf Videodateien auf das Internetportal "YouTube" hoch. Darin rief er dazu auf, sich dem "IS" anzuschließen und sich am Jihad zu beteiligen.

 

Der Angeschuldigte wurde am 21. Juni 2016 festgenommen und befindet sich seither in Untersuchungshaft.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Achterbahn

Zwei Mädchen über Drehleiter befreit

Achterbahn streikte - Feuerwehreinsatz!

Am Samstagabend musste die Straubinger Feuerwehr zwei Mädchen aus der Achterbahn befreien. mehr ...

Polizeiauto

Strom abgeschaltet

Verdächtiger Geruch: Polizei lässt Wohnung öffnen

Eine Frau, die in Langquaid im gleichen Haus wohnhaft ist, teilte einen verdächtigen Geruch aus einer Wohnung mit. mehr ...

Stromversorgung soll bis zum Abend wieder flächendeckend hergestellt werden

Katastrophenfall bleibt aufrecht – Warnung: Wälder nicht betreten!

Am zweiten Tag nach der Orkannacht auf Samstag haben sich die Befürchtungen hinsichtlich enormer Sturmschäden in weiten Teilen des Landkreises Passau bestätigt. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Schlagwort "Person im Wasser"

Dieser Einsatz der Wasserrettung nahm ein kurioses Ende

Rettungseinsätze auf der Donau sind für die Einsatzkräfte oft besonders belastend. Was erwartet sie vor Ort? Muss tatsächlich ein toter Mensch geborgen werden? Am Samstagabend, 19. August, musste die Wasserrettung Regensburg nach Donaustauf ausrücken. mehr ...

Justizvollzugsanstalt, JVA

Unter Verdacht

JVA-Beamtin soll Sex mit zwei Insassen gehabt haben

Einer JVA-Beamtin aus Brandenburg wird vorgeworfen, Sex mit zwei Insassen gehabt zu haben. Ihre Suspendierung ist bereits erfolgt. mehr ...

Happy Family 3D

Happy Family 3D

Die Wünschmanns stecken in Schwierigkeiten: Emmas Buchhandlung steht am Abgrund, ihr Mann Frank ist überarbeitet, ihre beiden Kinder kämpfen mit Pubertät und Mobbing. Als wäre das nicht schon genug, wird die Familie von Hexe Baba Yaga in Monster verwandelt! Nun müssen sie als Vampirin, Frankenstein, Mumie und Werwolf die Magierin jagen, um den Fluch aufzuheben. Unterwegs begegnen sie echten Monstern, die die Wünschmanns zum Fressen gern haben. mehr ...