07.08.2017 Trunstadt/Landkreis Bamberg

Schlüsse geklaut

Betrunkener 16-Jähriger fährt Papis Auto zu Schrott

Blaulicht Polizei
Betrunken, ohne Fahrerlaubnis und mit dem Auto seine Eltern, natürlich ohne deren Einverständnis, war am Sonntagmorgen, 6. August, ein 16-Jähriger unterwegs. Ein Verkehrsunfall ließ nicht lange auf sich warten.

Nach dem er auch noch Alkohol getrunken hatte, schnappte sich der junge Mann gegen 6 Uhr die Schlüssel des elterlichen VW Passat und fuhr los. In der Trunstadter Hauptstraße endete dann die Spritztour des Jugendlichen. Er kam mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 16-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, blieb glücklicherweise unverletzt. An dem Passat entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen holte das Auto von der Unfallstelle.

 

Nachdem es der Jugendliche es bei einem Atemalkoholtest auf fast ein Promille brachte, musste er mit den Polizisten anschließend zur Blutentnehme ins Krankenhaus. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Im Kofferraum des Fahrzeugs befanden sich mehrere Flaschen mit chemischen Reinigungsmitteln, die durch den Aufprall beschädigt worden waren und ausliefen. Da zunächst nicht klar war, wie die Substanzen bei Vermischung reagieren, verständigten die Beamten die Feuerwehr, die mit Spezialisten vor Ort kam. Als schließlich Eltern des 16-Jährigen erreicht wurden, konnte hinsichtlich der Gefährlichkeit der chemischen Mittel sofort Entwarnung geben werden. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine erhöhte Gefahr. 

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: