10.12.2014 Bezirk Braunau

Auch ihr Retter wurde verletzt

Bissiger Hund schleift Kind über Parkplatz

Polizei Austria 1
Foto: LPD Oberösterreich
Ein Rottweiler biss zwei Kinder im Alter von acht und zehn Jahren. Die beiden wurden schwer verletzt

Der 20-jährige Hundebesitzer aus St. Johann am Walde ließ am Dienstag, 9. Dezember, in der Früh seinen acht Monate alten Rottweiler alleine in seiner Wohnung und fuhr zur Arbeit.

 

Der Hund konnte gegen 13 Uhr die unversperrte Wohnungstüre öffnen und lief davon. Er lief zuerst im Ortsgebiet von St. Johann umher.

 

Dann attackierte der Hund, ohne ersichtlichen Grund, zwei neben dem Gemeindeparkplatz von St. Johann spielende Kinder – zwei Burschen im Alter von acht und zehn Jahren und eine 20-jährige Frau aus St. Johann, die sich ebenfalls neben dem Parkplatz aufhielt - und biss mehrmals zu.

 

Der Hund brachte eines der Kinder zu Fall und verbiss sich in dessen Oberarm. Dann schleifte er den Jungen über den Parkplatz. Durch die Schreie wurde ein 42-Jähriger aus St. Johann aufmerksam und kam zu Hilfe. Der Mann konnte den Hund von dem Buben wegreißen und kurz zurückhalten. Dabei biss der Hund den Mann in die Hand. Der 42-Jährige konnte sich aber wieder losreißen.

 

Der Hund ging auf den anderen Buben los und biss mehrmals zu. Nachdem der Hund schließlich von dem Kind losließ, konnte der 42-Jährige den Hund am Halsband fassen, ihn in eine nahegelegene Holzhütte zerren und dort einsperren.

 

Die beiden Kinder wurden durch die Bisse schwer verletzt und wurden nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit der Rettung ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert. Die 20-Jährige und der 42-Jährige wurden unbestimmten Grades verletzt und begaben sich selbst in Krankenhäuser.

 

Der Hundehalter wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der Amtstierarzt der Bezirkshauptmannschaft wurde verständigt.

Autor: Christa Latta

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: