15.05.2017 Nürnberg

Unterbringung im Bezirkskrankenhaus

Bluttat in Nürnberg: Sohn greift Eltern mit Messer an – auch Vater (64) stirbt

Kreuz
Der 64-jährige Mann, der wie seine Ehefrau am 30. April vom eigenen Sohn in Nürnberg-Gostenhof niedergestochen worden sein soll, ist in der vergangenen Nacht verstorben.

Nachdem die Mutter (61) des mutmaßlichen Täters bereits am 1. Mai in einer Klinik verstarb, erlag nun auch der Vater seinen schweren Stichverletzungen.

 

Der tatverdächtige 31-jährige Sohn ist weiterhin in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht. 

 

Meldung vom 30. April:

Er wollte seine Eltern töten: 31-Jähriger gesteht Bluttat

 

Meldung vom 1. Mai:

Bluttat in Nürnberg: 61-Jährige stirbt nach Messerattacke des Sohnes 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: