20.03.2017

Hamburg (AFP)

DAK-Umfrage: Jeder Vierte leidet gesundheitlich unter Zeitumstellung

Zahlreiche Deutsche haben Probleme mit der für Sonntag anstehenden Zeitumstellung. Rund drei Millionen Menschen schlucken einer Umfrage zufolge Schlafmittel, 77 Prozent fühlen sich schlapp und müde.
Foto: © 2017 AFP Sommerzeitumstellung steht an
Zahlreiche Deutsche haben Probleme mit der für Sonntag anstehenden Zeitumstellung. Rund drei Millionen Menschen schlucken einer Umfrage zufolge Schlafmittel, 77 Prozent fühlen sich schlapp und müde.

Mehr als jeder vierte Deutsche hat einer Umfrage zufolge bereits mit gesundheitlichen Problemen wegen der Zeitumstellung gekämpft. Insgesamt 27 Prozent gaben in einer am Montag veröffentlichten Forsa-Untersuchung für die Krankenkasse DAK-Gesundheit an, gesundheitlich unter der Umstellung auf die Winter- oder Sommerzeit zu leiden. Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Schlafstörungen gehören zu den häufigsten Beschwerden. Rund drei Millionen Menschen schlucken nach einer DAK-Hochrechnung sogar Schlafmittel, um besser mit der Zeitumstellung klarzukommen.

Rund drei Viertel (77 Prozent) fühlen sich wegen der Umstellung schlapp und müde. Knapp zwei Drittel (64 Prozent), darunter vor allem Frauen, leiden unter Einschlafproblemen oder Schlafstörungen. Jeder dritte Befragte kann sich schlechter konzentrieren - und 29 Prozent sind gereizter als sonst.

Männer scheinen wegen der Zeitumstellung demnach vor allem ein Problem mit der Pünktlichkeit zu haben: 27 Prozent sagen, dass sie deshalb morgens nicht rechtzeitig bei der Arbeit waren; bei den Frauen sind dies nur acht Prozent. Jeder Zehnte nennt depressive Verstimmungen als Folge der verschobenen Zeit.

Um besser mit der Zeitumstellung zurechtzukommen, haben vier Prozent der Befragten nach eigenen Angaben sogar schon einmal Schlafmittel eingenommen. Das sind der Kasse zufolge hochgerechnet auf die Bevölkerung rund drei Millionen Menschen.

Frauen gaben dies mehr als doppelt so häufig an wie Männer. Der DAK zufolge sollte Schlafmittel jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden, denn sie hätten schon nach wenigen Einnahmen ein Suchtpotenzial.

Die DAK rät stattdessen, schon einige Tage vor der am Wochenende wieder anstehenden Zeitumstellung früher ins Bett zu gehen. So kann sich der Körper langsam an den neuen Rhythmus gewöhnen.

Am Sonntag beginnt wieder die Sommerzeit. Dann werden die Uhren um 02.00 Uhr morgens um eine Stunde auf 03.00 Uhr vorgestellt, die Nacht ist also eine Stunde kürzer.

74 Prozent der Deutschen würden die Zeitumstellung gern abschaffen. 2013 sagten das nur 69 Prozent. Forsa befragte vom 3. bis 6. Februar bundesweit rund tausend Bürger ab 14 Jahre.

Autor: Hamburg (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Fest

Fulminanter Start fürs Bürgerfest – Ärger wegen Parkplatz-Abzocke

Fulminanter Start für das Regensburger Bürgerfest! Die Domstadt erlebte einen wunderbaren Auftakt und feiert bis tief in die Nacht! mehr ...

mehr Bilder ansehen
Marihuana, Joint

Dumm gelaufen

24-Jähriger zündet sich vor den Augen der Polizei einen Joint an

Pech hatte ein 24-Jähriger aus Oberfranken, der in der Nacht auf Samstag, 24. Juni, in der Regensburger Innenstadt einen Joint rauchte. mehr ...

Unfall

Gegenverkehr übersehen – Crash beim Abbiegen auf die Autobahn

Am späten Freitagabend, 23. Juni, wollte eine 30-jährige Pkw-Fahrerin von der Bundesstraße B16 in die Auffahrt zur Autobahn A93 einbiegen. Dabei übersah sie den bevorrechtigten entgegenkommenden Pkw, der an der Auffahrt geradeaus vorbeifahren wollte. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Aktion zum Bürgerfest

Osram bringt die Steinerne Brücke in bunten Farben zum Leuchten

Unter dem Motto "Phantastische Welten" lockt das Regensburger Bürgerfest zahlreiche Besucher und Künstler in die Stadt an der Donau. Osram Opto Semiconductors bringt die Steinerne Brücke in bunten Farben zum Leuchten. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Frontal in den Gegenverkehr

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B12 bei Kirchdorf

Am 23.06.2017, kurz vor 17 Uhr, kam es auf der B12 ca. einen Kilometer östlich von Haag zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mehr ...

mehr Bilder ansehen
Monsieur Pierre geht online

Monsieur Pierre geht online

Rentner Pierre verbringt seinen Lebensabend zurückgezogen. Doch Tochter Sylvie schließt ihn ans Internet an. Der erfolglose Schriftsteller Alex soll Pierre in die digitale Welt einführen. Unverhofft landet Pierre auf einem Dating-Portal und bandelt mit Flora an. Und er verliebt sich in sie. Aber er hat sich für Alex ausgegeben. Beim Date verlieben sich dann auch noch Alex und Flora ineinander. Pierre muss sich dringend etwas einfallen lassen. mehr ...