20.03.2017

Istanbul (AFP)

Drei Verdächtige im Zusammenhang mit Berliner Anschlag in Istanbul festgenommen

In Istanbul sind offenbar im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt drei Verdächtige festgenommen worden. Demnach handelt es sich um Deutsche mit libanesischen Wurzeln. Sie sollen weitere Anschläge geplant haben.
Foto: © 2017 AFP Anschlag am Breitscheidplatz
In Istanbul sind offenbar im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt drei Verdächtige festgenommen worden. Demnach handelt es sich um Deutsche mit libanesischen Wurzeln. Sie sollen weitere Anschläge geplant haben.

In Istanbul sind nach türkischen Medienberichten im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt vom Dezember drei Verdächtige festgenommen worden. Es handle sich um drei Deutsche mit libanesischen Wurzeln, hieß es in den Medienberichten vom Montag. Die Anti-Terror-Einheiten der türkischen Polizei erhielten demnach Geheimdienstinformationen, nach denen sich die drei nun festgenommenen Männer in ein europäisches Land begeben wollten - vermutlich, um dort einen Anschlag zu verüben.

Der Zugriff erfolgte den Medienberichten zufolge in der vergangenen Woche am Istanbuler Atatürk-Flughafen. Die drei festgenommenen Männer stehen demnach im Verdacht, mit dem Berliner Attentäter Anis Amri in Kontakt gestanden zu haben, der nach dem Anschlag im Dezember auf der Flucht in Mailand von italienischen Polizisten erschossen worden war.

Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu hatte zuvor bereits die Festnahme eines Deutschen mit jordanischen Wurzeln gemeldet, der ebenfalls mit Amri in Verbindung gestanden haben soll. Die Festnahme erfolgte demnach am 11. März in Izmir.

Bei dem Anschlag am 19. Dezember wurden an der Berliner Gedächtniskirche zwölf Menschen getötet und mehr als 50 verletzt.

Autor: Istanbul (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Vater von Malina

"Grausamkeit beenden"

Emotionaler Appell: Malinas Vater wendet sich übers Fernsehen an einen möglichen Entführer

Die Suche nach Malina (20) geht weiter. Ihr Vater hat am Mittwoch, 29. März, einen emotionalen Appell an einen möglichen Entführer gerichtet. mehr ...

Liebesbotschaften

Liebe

Liebesbotschaften auf Pizzakartons: Das ist die Glückliche

Das Rätsel um die Liebesbotschaften in Altötting ist gelöst. Wir zeigen euch, wer dahinter steckt. mehr ...

Janina und Simone Fust

Trauer

Tochter mit 16 Jahren gestorben: Zurück bleiben Tränen und die Leere

Janina Fust durfte nur 16 Jahre auf dieser Welt bleiben. Wie geht ihre Mutter damit um? mehr ...

Facebook

Flüsterpost

Facebook-Post zu angeblichem Vorfall bei einem Kindergarten erhitzt die Gemüter

"Gerade höre ich, dass jetzt auch in Regensburg im Kindergarten Sallerner Berg versucht wurde, ein Kind zu klauen", so ein Facebook-Post, der am Donnerstagmorgen, 30. März, die Gemüter in der Domstadt erhitzte. mehr ...

Angriff in Regensburg

23-jähriger Syrer attackiert 28-Jährigen mit einem Messer und verletzt ihn schwer

Die Ermittlungen zu einem tätlichen Angriff in der Regensburger Innenstadt am Mittwoch, 29. März, laufen auf Hochtouren. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Ghost in the Shell 3D

Ghost in the Shell 3D

Major ist ein Halbwesen aus Mensch und Maschine. Sie wurde als Unfallopfer geborgen und als erster Mensch zum Cyborg gemacht. Als nunmehr perfekte Soldatin kommandiert sie die Einheit "Sektion 9", um Großkriminelle zu stellen. Der Terrorist Kuze kann sich in Hirne einhacken und will bedeutende Technologien stehlen. Bei den Ermittlungen gegen Kuze erfährt Major, dass ihre eigene Existenz auf einer Lüge basiert. Nun kämpft sie an zwei Fronten. mehr ...