14.03.2017 Bayern

Rund 150 Polizisten im Einsatz

Durchsuchung bei den 'Bavarian Vikings'

Polizist
Foto: Ursula Hildebrand
Am Dienstag, 14. März, hat unter Leitung der Staatsanwaltschaft München I eine vom Bayerischen Landeskriminalamt koordinierte Durchsuchungsaktion gegen die selbsternannten "Bavarian Vikings" stattgefunden.

Bei dieser Gruppierung besteht der Verdacht, dass sie Rechtsextremen nahesteht und sich möglicherweise zu einer kriminellen Vereinigung zusammengeschlossen hat. Im Zentrum der Ermittlungen stehen 20 Beschuldigte, davon 18 in Bayern und jeweils einer aus Brandenburg und Nordrhein-Westfalen.

 

Die rund 150 Polizisten durchsuchten 21 Objekte wie Wohnungen und Arbeitsstellen. Es wurden verschiedene Beweismittel sichergestellt, unter anderem Mobiltelefone und Computer. Außerdem fanden die Ermittler verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz sowie diverses rechtsextremes Propagandamaterial. Dazu Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: "Polizei und Staatsanwaltschaft werden die Durchsuchungsergebnisse genauestens auswerten und dann prüfen, ob sich die Verdachtsmomente erhärten. Fakt ist: Wir dulden in Bayern keinerlei rechtsextreme Umtriebe. Selbst bei geringsten Verdachtsmomenten gehen wir mit allen Mitteln des Rechtsstaats dagegen vor."

 

Ein Körperverletzungsdelikt gegen zwei Ausländer brachte Ende letzten Jahres die Ermittlungen ins Rollen. Offenbar planten die "Bavarian Vikings", sich Schlagringe und Elektroschockgeräte in der Tschechischen Republik zu verschaffen.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Tierisch

Reitpferd steckt in Bach - Reiterin zieht sich aus und wärmt das Tier

Ein Fall für die Feuerwehr: In unwegsamen Gelände steckte das Pferd bis zum Bauch in einem Bach mehr ...

mehr Bilder ansehen

Zusammenstoß

Horrorcrash bei Offenstetten: Fahrzeuge gehen in Flammen auf, Kradfahrer schwer verletzt

Es war eine Horrormeldung, als die Feuerwehren und Rettungswagen am Sonntagnachmittag, 26. März, auf die Staatsstraße bei Offenstetten im Landkreis Kelheim alarmiert werden. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Symbolfoto: Krankenwagen an einer Unfallstelle

58-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert

Schlimmer Unfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen

Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag im Landkreis Straubing-Bogen mehr ...

Kreuz Religion Glaube Kirche

Tragisch

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer (27) prallt gegen einen Baum

Den ersten tödlichen Motorradunfall diesen Jahres im Zuständgkeitsbereich hatte die Polizei Beilngries am Sonntag, 26. März, gegen 14.45 Uhr zu verzeichnen. mehr ...

Facebook Fakes

Soziale Netzwerke

Sexfalle Internet: Frauen, die unvorsichtige Männer im Internet in die Falle locken

Valerie sucht im sozialen Netzwerk Facebook nach neuen Freunden, wahllos verschickt sie Anfragen an alles und jeden – Männer, Frauen, ganz egal. Auch im Raum Regensburg bekommen immer mehr User diese Anfragen ... mehr ...

Power Rangers

Power Rangers

Der dröge Highschool-Alltag endet für fünf Kids abrupt, als sie seltsame Fossilien finden, denen eine geheimnisvolle außerirdische Macht innezuwohnen scheint. Die böse Rita Repulsa will die Erde zerstören! Aber die fünf Freunde können die Welt retten. Sie erfahren von einem "Red Ranger", dass sie sich der Bedrohung entgegenstellen müssen und entwickeln plötzlich Superkräfte. Binnen weniger Tage müssen sie zu echten Power Rangers werden. mehr ...