17.02.2017

Paris (AFP)

Ein Michelin-Stern für eine Woche

Ein Fehler auf der Website des weltberühmten Restaurantführers Michelin hat einem Lokal in Frankreich unverhofften Zulauf beschert. Das Restaurant "Bouche a Oreille" (dt. Mundpropaganda) in Bourges habe einen Michelin-Stern erhalten, hieß es eine Woche lang im Internet.
Foto: © 2017 AFP Das Michelin-Männchen
Ein Fehler auf der Website des weltberühmten Restaurantführers Michelin hat einem Lokal in Frankreich unverhofften Zulauf beschert. Das Restaurant "Bouche à Oreille" in Bourges habe einen Michelin-Stern erhalten, hieß es eine Woche lang im Internet.

Ein Fehler auf der Website des weltberühmten Restaurantführers Michelin hat einem Lokal in Frankreich unverhofften Zulauf beschert. Das Restaurant "Bouche à Oreille" (deutsch "Mundpropaganda") in Bourges habe einen Michelin-Stern erhalten, hieß es zunächst im Internet. Daraufhin rannten die Besucher dem kleinen Restaurant mit vier Kellnern die Türen ein, wie die Betreiberin Véronique Jacquet der Zeitung "Le Parisien" vom Freitag berichtete.

In dem Lokal kann der Gast ein Menü für nur 12,50 Euro essen - etwa mit der Hauptmahlzeit Boeuf Bourguignon, einem Fleischgericht aus dem Burgund. Nach einer Woche fiel der Fehler auf. Tatsächlich den Stern erhalten hatte ein Restaurant desselben Namens, allerdings 180 Kilometer weiter nördlich in Boutervilliers nahe Paris.

Der dortige Chefkoch, der eher Hummer serviert, nahm es mit Humor. "Es war eine kleine Ungeschicklichkeit, die niemandem geschadet hat, und es wurde korrigiert", sagte Aymeric Dreux, der seinen ersten Stern 2015 bekam. Er habe mit Jacquet telefoniert und sie hätten beide darüber gelacht.

Auf die Frage, ob sie jemals von einem Michelin-Stern geträumt habe, sagte Jacquets Köchin Pénélope Salmon: "Nein, nicht im Geringsten. Ich koche mit dem Herzen."

Autor: Paris (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Blaulicht Polizei

Achtung!

Vorfall in Lappersdorf: Unbekannter wollte Zehnjährige in sein Auto locken

Am Freitag, 24. März, gegen 13.30 Uhr wurde im Lappersdorfer Ortsteil Baiern in der Baiern Straße eine zehnjähriges Mädchen auf dem Heimweg von der Schulbushaltestelle, auf dem Fußweg gehend, durch eine bislang unbekannte männliche Person angesprochen. mehr ...

Rettung kompliziert

Schwerer Unfall auf der B8: Pkw kracht gegen einen Baum, Fahrerin eingeklemmt

Gegen 14 Uhr kam es am Samstag, 25. März, auf der Bundesstraße B8 zu einem dramatischen Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Unfall

Motorrad prallt in einem Pkw – Biker wird schwer verletzt

Gegen 15.15 kam es am Samstag, 25. März, auf der Staatsstraße 2143 an der Kreuzung zum Autobahnzubringer auf die A93 bei Poign zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Seit Sonntagfrüh, 19. März, wird in Regensburg die 20-jährige Malina Klaar vermisst.

Suche

Vermisste Studentin in Regensburg: Polizei hat keine heiße Spur – wo ist Malina?

Im Zusammenhang mit der Suche nach der vermissten Studentin ergaben sich auch am Samstag, 25. März, keine Veränderungen, die als heiße Spur gewertet werden könnten. mehr ...

Wäschetrockner

Frauchen lenkte Verdacht auf Nachbarn

Hund versehentlich in Wäschetrockner gesteckt

Um ihr Missgeschick vor ihrem Sohn zu verheimlichen, unterstellte die Frau ihren Nachbarn Tierquälerei mehr ...

The Boss Baby

The Boss Baby

Endlich ist er da, der kleine Bruder! Doch der siebenjährige Tim ist alles andere als begeistert von dem neuen Geschwisterchen. Denn sobald die Eltern nicht hinschauen, verwandelt sich der Kleine in ein eiskaltes Business-Baby: Er trägt Anzug, spricht und will alle übers Ohr hauen. Doch die beiden müssen sich verbünden, denn der Boss von Puppy Co. will die Eltern dieser Welt von ihren Kindern trennen. Kann der Nachwuchs die Familien retten? mehr ...