14.09.2017

Wien (AFP)

Entscheidung zu Air Berlin offenbar erst nach der Bundestagswahl

Immer mehr Interessenten melden sich, die Air Berlin oder Teile des Unternehmens übernehmen wollen.
Foto: © 2017 AFP Einer der Interessenten: Niki Lauda
Die Entscheidung über die Zukunft der insolventen Air Berlin fällt offenbar erst nach der Bundestagswahl und nach dem Berliner Volksentscheid zum Flughafen Tegel. Der Gläubigerausschuss werde erst am 25. September entscheiden, berichtete der "Tagesspiegel".

Die Entscheidung über die Zukunft der insolventen Air Berlin fällt offenbar erst nach der Bundestagswahl und nach dem Berliner Volksentscheid zum Flughafen Tegel. Der Gläubigerausschuss werde erst am 25. September entscheiden, berichtete der "Tagesspiegel" aus Verhandlungskreisen. Für Air Berlin oder Teile der Fluggesellschaft gibt es immer mehr Interessenten: Am Donnerstag legten Ex-Rennfahrer Niki Lauda und der Unternehmer Utz Claassen Angebote vor.

Die Bieterfrist für Air Berlin läuft bis Freitag am frühen Nachmittag. Der Gläubigerausschuss sollte nach bisherigen Angaben am 21. September tagen. Laut "Tagesspiegel" wollen die Gläubiger aber erst am 25. September eine Entscheidung über einen Zuschlag fällen. Am Tag davor stimmen die Berliner über die Zukunft des innerstädtischen Flughafens Tegel ab - Air Berlin war dort bislang die mit Abstand stärkste Fluggesellschaft.

Der Bieterkreis erweiterte sich nochmals: Der Unternehmer Niki Lauda sagte österreichischen Medien, er wolle gemeinsam mit dem Reisekonzern Thomas Cook und dessen Airline Condor rund 100 Millionen Euro für Teile von Air Berlin bieten. Zusammen wollten sie die einst von ihm gegründete Airline Niki sowie 17 Flugzeuge von Air Berlin erwerben. Die Kombination mit Thomas Cook und Condor sei "ideal", da auf diese Weise eine Auslastung der Flugzeuge gewährleistet werden könne. Condor ist schon länger als potenzieller Käufer von Air Berlin im Gespräch.

Der Unternehmer Utz Claassen, ehemaliger Chef des Energiekonzerns EnBW, bietet laut "Handelsblatt" zusammen mit Investoren aus den USA, Großbritannien, Singapur und Deutschland ebenfalls rund 100 Millionen Euro für die Airline als Ganzes. Er verspreche die Übernahme der gesamten Belegschaft "unter Voraussetzung angemessener wettbewerbgerechter Vergütungsstrukturen", berichtete die Zeitung.

Weitere Bieter sind der Nürnberger Textilunternehmer Hans Rudolf Wöhrl und - für Teile - die Lufthansa und laut "Handelsblatt" auch der britische Billigflieger Easyjet.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi forderte eine "langfristige und stabile Lösung" für die Beschäftigten. Verdi verlange den Erhalt der Arbeitsplätze und die Sicherung tariflicher Ansprüche der Beschäftigten. Interessenten dürften nicht nur Start- und Landerechte, sondern müssten auch die Beschäftigten übernehmen. Die Bedingungen der Übernahme müssten in fairen Tarifverträgen vereinbart werden.

"Über 8000 Beschäftigte bangen um ihre Arbeitsplätze und haben mit ihren Familien Sorge um ihre Zukunft", erklärte Verdi-Vorstandsmitglied Christine Behle. Viele Beschäftigte aus den Bereichen Technik, Verwaltung und der Kabine fürchteten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren.

Begleitet wurde der Bieterkampf zuletzt von etlichen Flugstreichungen am Dienstag und Mittwoch, weil sich nach Unternehmensangaben rund 150 Piloten krankgemeldet hatten. Am Donnerstag sank der Krankenstand deutlich, wie eine Air-Berlin-Sprecherin erklärte. Zwar gebe es noch "leichte Nachwirkungen" der vergangenen Tage sowie der Folgen des Hurrikans "Irma". Insgesamt erwarte die Airline aber einen "normalen Flugbetrieb".

Autor: Wien (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Bundestagswahl 2017 Straubing2

293 Wahlbezirken sind ausgezählt

Bundestagswahl 2017: Das sind die Ergebnisse im Wahlkreis Straubing

Hier ist das Endergebnis der Bundestagswahl im Wahlkreis Straubing. mehr ...

Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht

Justiz

Streit um Geruch in Bäckerei: Landratsamt vor Gericht blamiert

Der Streit um eine Bäckerei in Donaustauf landete vor dem Verwaltungsgericht. In einem Verfahren blamiert sich das Landratsamt: Die Beamten stempelten faktisch eine leere Baugenehmigung ab. mehr ...

Der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete Peter Aumer, CSU

Wahl

Bundestagswahl in Regensburg: Die Wähler haben Jamaika mit starker AfD-Opposition gewählt

Die Wähler haben diesmal drei Kandidaten aus Regensburg nach Berlin geschickt – mit Peter Aumer, CSU, Ulrich Lechte, FDP und Stefan Schmidt, Grüne, haben sie faktisch Jamaika gewählt. Astrid Freudenstein indes verliert ihren Sitz. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Bundestagswahl 2017

Wer hat wie viele Stimmen geholt?

Bundestagswahl 2017: So hat der Landkreis Mühldorf abgestimmt

Am Sonntag, 24. September 2017, haben die Wähler im Landkreis Mühldorf so abgestimmt: mehr ...

Bundestagswahl 2017 Straubing

Präsentation im Landratsamt

Bundestagswahl 2017: Aktuelle Ergebnisse und O-Töne aus dem Wahlkreis Straubing

Aktuelle Ergebnisse und Stimmen zur Bundestagswahl im Wahlkreis 231 Straubing. mehr ...

Körper und Seele - On Body and Soul

Körper und Seele - On Body and Soul

Maria ist schön und menschenscheu. Sie weist alle Kontakte an ihrer neuen Arbeitsstelle zurück. Durch Zufall erfährt sie, dass ihr Chef Endre jede Nacht den gleichen Traum hat wie sie. Die beiden Eigenbrötler haben plötzlich etwas gemeinsam und kommen sich näher. Beide haben innere Hürden zu überwinden: Endre ist frustriert, da er bisher kein Glück in der Liebe hatte, Maria kann keine Berührungen ertragen. Werden die beiden zueinander finden? mehr ...