14.03.2017 München

Unfassbar

Erst jetzt entdeckt: Tote lag wohl zwei Jahre lang in ihrer Wohnung in München

Kreuz Religion Glaube Kirche
Am Samstag, 11. März, verständigte ein Anwohner der Cimbernstraße in München in den Nachmittagsstunden die Einsatzzentrale der Münchner Polizei und teilte den Beamten mit, dass er seit etwa einem Jahr seine betagte Nachbarin nicht mehr gesehen habe. Auf sein Läuten hin öffnete niemand die Tür, Angehörige seien ihm keine bekannt.

Die eintreffenden Polizeibeamten veranlassten die Öffnung der Wohnung und fanden die Bewohnerin, eine 91-jährige Frau tot in ihrer Wohnung auf.  Die verständigte Leichenschauerin bescheinigte eine ungeklärte Todesursache, woraufhin die verstorbene Frau in das Institut für Rechtsmedizin gebracht wurde.

 

Es ist davon auszugehen, dass die 91-Jährige bereits im April 2015 in ihrer Wohnung verstarb und erst jetzt, im März 2017, fast zwei Jahre nach ihrem Tod gefunden wurde. 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehr-Auto

Die Kripo ermittelt

Wohnung komplett ausgebrannt – Ursache noch unklar

Am Samstag, 29. April, brannte eine Mietwohnung am Auweg in Regensburg komplett aus. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden bewegt sich im fünfstelligen Euro-Bereich. mehr ...

Messerstecher, Messer

Die Kripo ermittelt

Messerangriff in Prien: 29-Jähriger ersticht 38-Jährige vor den Augen ihrer Kinder

Am Samstagabend, 29. April, attackierte ein 29-jähriger Afghane eine 38-jährige Landsfrau im Ortsgebiet von Prien. Die Frau wurde dabei schwerst verletzt, sie erlag noch im Laufe des Abends Ihren Verletzungen. Der Angreifer konnte vor Ort festgenommen werden. Staatsanwaltschaft und Kripo Rosenheim ermitteln nun wegen eines Tötungsdeliktes. mehr ...

Maibaum

Einsatz der Straubinger Polizei

Sie wollten den Maibaum stehlen: Junge Leute von mehreren Polizeistreifen gestoppt

Völlig aus dem Ruder lief der geplante Maibaumdiebstahl von mehreren jungen Leuten am späten Freitagabend in Laberweinting (Lkr. Straubing-Bogen). mehr ...

Feuerwehrmann Peschl

Eine Leserin berichtet:

Mein Mann – der mit dem Piepser, der die Welt rettet

Eine Hommage einer Ehefrau an ihren (Feuerwehr-) Mann mehr ...

Blaulicht

Autobahn noch mehrere Stunden gesperrt

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3

Auf der A3 zwischen Pocking und Passau-Süd ist heute Morgen, 29. April, gegen 8.26 Uhr ein Unfall passiert, bei dem ein Mann ums Leben kam. mehr ...

Shin Godzilla

Shin Godzilla

Etwas stimmt nicht in der Bucht von Tokio: Seeleute verschwinden spurlos, ein Vulkan scheint unter Wasser auszubrechen. Bald jedoch steht fest: Ein riesiges Monster kommt auf die Stadt zu. Es gibt auch Videos von der Kreatur. Allein ein Wissenschaftler scheint das Vieh ansatzweise zu verstehen. "Godzilla" wütet erbarmungslos in der japanischen Metropole. Gelingt es den Experten eine Waffe gegen das schreckliche Wesen zu entwickeln? mehr ...