21.04.2017

Minneapolis (AFP)

Hommage für Prince am ersten Todestag des Musikers in Heimatstadt Minneapolis

Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod von US-Popstar Prince haben die Fans in dessen Heimatstadt Minnesota an den legendären Musiker erinnert.
Foto: © 2017 AFP Prince bei einem Konzert in Paris 1990
Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod von US-Popstar Prince haben die Fans in dessen Heimatstadt Minnesota an den legendären Musiker erinnert. Das Prince-Anwesen Paisley Park in Princes Heimatstadt war das Zentrum der Gedenkveranstaltungen.

Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod des US-Popstars Prince haben dessen Fans am Freitag in Minneapolis des legendären Musikers gedacht. Das Prince-Anwesen Paisley Park in seiner Heimatstadt war das Zentrum der Gedenkveranstaltungen mit Konzerten und Diskussionsrunden. Für Samstag ist eine Tanzparty in der Innenstadt geplant.

Der demokratische Gouverneur von Minnesota, Mark Dayton, würdigte die "phänomenalen Talente" des Sängers, der Minnesota in der Welt bekannt gemacht habe, und erklärte den 21. April zum "Prince Day". Brücken, Stadien und andere Sehenswürdigkeiten in Minneapolis und der Nachbarstadt St. Paul werden als Hommage an Prince und seinen Hit "Purple Rain" zwei Nächte lang violett angestrahlt.

Überschattet wurden die Feierlichkeiten von Streitigkeiten um das Erbe des Musikers und die Vermarktung seines Werks. Die für Freitag geplante Veröffentlichung eines "Deliverance" (Erlösung) betitelten Minialbums (EP) mit sechs Songs wurde gerichtlich vorläufig gestoppt.

Laut einer am Mittwoch im Bundesstaat Minnesota eingereichten Klageschrift werfen Princes Geschwister als Nachlassverwalter dem Toningenieur Ian Boxill vor, mit der geplanten Veröffentlichung der Songs gegen eine Vereinbarung zu verstoßen. Demnach sollten die zwischen 2006 und 2008 aufgenommenen Lieder "im ausschließlichen Besitz" des Musikers bleiben.

Boxill schickte eine Antwort auf die Klage, deren Inhalt das Gericht zunächst unter Verschluss hielt. Zuvor hatte er sich überzeugt gezeigt, dass Prince die Veröffentlichung der Musik durch ein unabhängiges Label begrüßt hätte. Nach seinen Angaben soll ein Großteil der Erlöse in den Nachlass des Musikers fließen. Der Titelsong der EP, eine Rockballade, wurde bereits am Dienstagabend veröffentlicht.

Prince war am 21. April vergangenen Jahres im Alter von 57 Jahren auf seinem Anwesen Paisley Park an einer offenbar versehentlichen Überdosis von Schmerzmitteln gestorben. Er hinterließ kein Testament. Der begnadete Musiker hatte sich zuvor immer wieder gegen die Macht der Musik- und Vermarktungsindustrie zur Wehr gesetzt.

Autor: Minneapolis (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Kampfmittelräumdienst, Kampfmittelbeseitigungsdienst, Kampfmittelbeseitigung, Kampfmittel, Bombe, Bomben, Fliegerbombe, Blindgänger, Sprengmeister

Eilmeldung

Bombenfund auf der Krankenhaus-Baustelle in Schwandorf

Auf der Baustelle beim Krankenhaus St. Barbara in Schwandorf ist am Freitagmorgen, 22. September, eine Bombe gefunden worden. mehr ...

Polizei, Polizist

Polizei musste einschreiten

Kinder gehen mit Steinen und Ästen auf Straubinger Seniorin (71) los

Unglaublich: Am Donnerstag attackierten drei Kinder in Straubing eine ältere Dame. mehr ...

Wahl 2017

Bundestagswahl

Bundestagswahl: Wie wähle ich richtig? Wir sagen es Ihnen

Erstwähler oder verunsichert wie es geht? Hier die Anleitung fürs richtige Wählen. mehr ...

Rettungsdienst, Rettungswagen, Krankenwagen

Crash im Freizeitpark bei St. Englmar

Auffahrunfall in der Rodelbahn - 13-Jährige verletzt ins Krankenhaus

Bei einer Kollision in der Rodelbahn wurde bei St. Englmar am Donnerstag ein Mädchen verletzt. mehr ...

Notarzt

Unfall

Crash auf der B8: Vier beteiligte Fahrzeuge, drei Verletzte

Gegen 14.30 Uhr ereignete sich am Donnerstag, 21. September, ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. mehr ...

Kingsman - The Golden Circle 3D

Kingsman - The Golden Circle 3D

Die Kingsman sind Geheimagenten, die nie ihre Haltung verlieren - auch wenn um sie herum die Welt zusammenbricht. Als die britischen Gentleman-Agenten ihr Hauptquartier an internationale Terroristen verlieren, stoßen sie auf ihr amerikanisches Pendant: The Statesmen. Die beiden Organisationen blasen zum Angriff gegen die Feinde der freien Welt. Im Mittelpunkt steht der junge Eggsy, der sich in die Rolle des Weltenretters noch einfinden muss. mehr ...