Wochenblatt
29.08.2012

New Orleans (AFP)

Hurrikan "Isaac" zum Tropensturm herabgestuft

In New Orleans bereiten sich die Menschen auf die Ankunft des Hurrikans "Isaac" vor.
Foto: © 2012 AFP Willkommensgruß an "Isaac" in New Orlenas
Der Hurrikan "Isaac" hat im US-Bundesstaat Louisiana seine Geschwindigkeit verlangsamt und ist wieder zu einem Tropensturm herabgestuft worden. Wie das Nationale Hurrikanzentrum NHC in Miami mitteilte, bleibt er gleichwohl gefährlich.

Der Hurrikan "Isaac" hat im US-Bundesstaat Louisiana seine Geschwindigkeit verlangsamt und ist wieder zu einem Tropensturm herabgestuft worden. Wie das Nationale Hurrikanzentrum NHC in Miami mitteilte, bleibt er gleichwohl gefährlich, weil er mit sehr starken Regenfällen, heftigen Winden und Überschwemmungen verbunden ist.

Die Geschwindigkeit fiel von 120 auf 110 Stundenkilometer. Der Sturm befand sich zuletzt 80 Kilometer südwestlich von New Orleans und 90 Kilometer südöstlich von Baton Rouge, der Hauptstadt des Bundesstaats.

Die Behörden rechnen nicht damit, dass der Sturm direkt die Stadt New Orleans treffen werde. Auswirkungen sollten aber dennoch zu spüren sein. In der nahe der Stadt liegenden Ortschaft Plaquemines trat bereits Wasser über einen Damm und überschwemmte ein Wohngebiet.

Das Pionierkorps der US-Armee erklärte jedoch, dass die Dämme in Plaquemines nicht zum Flutabwehrsystem zählten, das nach dem verheerenden Hurrikan "Katrina" vom Jahr 2005 angelegt wurde. Dieses Deichsystem halte "Isaac" stand, teilten die Pioniere mit.

"Katrina" hatte die Südstaaten-Metropole New Orleans vor sieben Jahren schwer getroffen. Die Stadt versank in den Fluten, in der Region kamen mehr als 1800 Menschen ums Leben.

Autor: New Orleans (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Helfer

Schrecklicher Unfall mit Motorradfahrer auf der B16: Nichts für schwache Nerven

Die Helfer bei einem schweren Unfall brauchen starke Nerven – so auch am Dienstag, 23. August, als es zu einem schweren Crash mit einem Motorradfahrer auf der B16 bei Abensberg kam. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Blaulicht Polizei

Wer kann Hinweise auf die Täter geben

Vandalen wüten im Caprima – Polizei Dingolfing ermittelt

Unbekannte sind ins Dingolfinger Caprima eingestiegen und haben dort reichlich Schaden angerichtet. mehr ...

Gericht Justiz Verhandlung Prozess

Zwei Jahre und neun Monate Jugendstrafanstalt

Vergewaltigung in Straubing: Junger Syrer zu Haftstrafe verurteilt

Wegen sexuellen Übergriffen auf eine 17-Jährige in Straubing ist der Täter nun zu einer Haftstrafe verurteilt worden. mehr ...

unbekannt Unbekannte Täter Verbrechen fliehen Flucht Polizei Ermittlungen

Polizei

Junge Frau schildert sexuellen Übergriff in Beratzhausen

Eine 24-jährige Frau schilderte der Polizei, Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden zu sein. Ein Mann habe sich ihr auf dem Nachhauseweg von hinten genähert, bei einer Auseinandersetzung habe er ihre Bluse zerrissen. mehr ...

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwoch, 24. August, um kurz vor 13 Uhr auf der A93 gekommen. Nach offiziellen Angaben sind zwei Autos miteinander kollidiert. Die Rettungskräfte wurden umgehend alarmiert, auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz. Zwei Personen wurden schwer verletzt, ein Unfallbeteiligter musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Unfall

Schwerer Verkehrsunfall auf der A93 bei Mainburg: Vier Verletzte, Hubschrauber im Einsatz

Schwerer Verkehrsunfall auf der A93 bei Mainburg in Richtung Regensburg: Vier Personen wurden verletzt. mehr ...

Die Unfassbaren 2

Die Unfassbaren 2

Ein Jahr nachdem sie das FBI ausgetrickst haben, treten die Unfassbaren wieder auf die Bühne. Zu ihnen gehört mittlerweile die geheimnisvolle Lula und das zwielichtige Wunderkind Walter Mabry. Allerdings hat dieser seine ganz eigenen Pläne und ist zudem Ziehsohn ihres Rivalen Arthur Tressler. Aber damit nicht genug, denn auch der Meistermagier Thaddeus Bradley taucht plötzlich wieder auf der Bildfläche auf und hat dabei nichts Gutes im Sinn. mehr ...