12.10.2017

Darmstadt (AFP)

Kleiner Asteroid rast wie berechnet knapp an der Erde vorbei

Ein kleiner Asteroid ist wie vorhergesagt in rund 50.000 Kilometern Entfernung an der Erde vorbei gerast. Er passierte unseren Planeten weit innerhalb der Mondbahn. Einen Einschlag hatten Experten ausgeschlossen.
Foto: © 2017 AFP 2012 TC04
Ein kleiner Asteroid ist wie vorhergesagt in rund 50.000 Kilometern Entfernung an der Erde vorbei gerast. Er passierte unseren Planeten weit innerhalb der Mondbahn. Einen Einschlag hatten Experten ausgeschlossen.

Ein kleiner Asteroid ist am Donnerstag wie vorhergesagt in rund 50.000 Kilometern Entfernung an der Erde vorbei gerast. "Asteroid 2012 TC04 ist problemlos an der Erde vorbei", teilte die Europäische Raumfahrtagentur ESA am Morgen im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

Der 2012 entdeckte kosmische Brocken hat nach Schätzungen der US-Raumfahrtbehörde Nasa einen Durchmesser zwischen zwölf und 27 Metern. Bei seinem Vorbeiflug am Donnerstag kam er der Erde nach früheren Berechnungen auf bis zu 44.000 Kilometer nah. Damit passierte der Himmelskörper unseren Planeten weit innerhalb der Mondbahn: Die durchschnittliche Entfernung des Monds von der Erde beträgt gut 380.000 Kilometer.

Einen Einschlag des Asteroiden auf der Erde hatten die Wissenschaftler im Vorfeld definitiv ausgeschlossen. Internationale Forscher wollten den engen Vorbeiflug des Asteroiden nutzen, um ihre Fähigkeiten beim Aufspüren und weiteren Beobachten eines solchen Himmelskörpers zu testen: Seit vielen Jahren nehmen Astronomen die Umgebung der Erde genau unter die Lupe, um Asteroiden im Anflug möglichst frühzeitig zu entdecken.

Asteroiden gelten als Überbleibsel der Entstehung unseres Sonnensystems vor rund 4,6 Milliarden Jahren. Die meisten von ihnen ziehen fernab der Erde zwischen den Planeten Mars und Jupiter um die Sonne, manche können jedoch auch der Erde gefährlich nahe kommen.

Autor: Darmstadt (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwochfrüh, 18. Oktober, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall.

Unfall

Hunderte Liter Wandfarbe sorgen für Verkehrschaos in und um Regensburg

Mittwochfrüh, 18. Oktober, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall. mehr ...

Vergewaltigung, Gewalt, Missbrauch

Ermittlungen

Vergewaltigung durch drei Asylbewerber in Gendorf? Polizei glaubt nicht daran

Ein Facebook-Posting macht derzeit in Oberbayern die Runde. Darin geht es um eine angebliche Vergewaltigung einer jungen Frau durch drei dunkelhäutige Angreifer. mehr ...

Feuerwehr

Falsches Einstandsgeschenk

Feuerwehrmann nach Einstand schon wieder entlassen - wegen einer Wassermelone

Ein Feuerwehrmann aus Detroit ist an seinem ersten Arbeitstag schon wieder gefeuert worden. Der Grund: er brachte ein falsches Einstandsgeschenk mit. mehr ...

Notarzt

Schwerer Unfall beim Apfelernten

Bäuerin stürzt aus Frontladerschaufel

Sie stand zur Apfelernte in der Schaufel des Frontladers - der Lader kam ins Rollen mehr ...

Schiffstourismus Donau Regensburg

Vorsorglich

Ufermauer unterspült: Donaulände muss für Busse gesperrt werden

Die Zufahrtsrampe zur Donaulände in Regensburg vom St.-Georgen-Platz aus und die Donaulände selbst müssen ab sofort für den Busverkehr vorsorglich gesperrt werden. mehr ...

Maudie

Maudie

Weil sie Arthritis hat, ist Maudie Lewis zu nicht viel zu gebrauchen. Von ihrer Tante wird sie abgeschoben, als Haushälterin wird sie von ihrem Chef ständig kritisiert. In langen Stunden der Einsamkeit fängt Maudie an zu malen. Und bald füllt sie das Haus ihres mürrischen Arbeitgebers mit ihren farbenfrohen Werken. Als eine New Yorkerin ihrer Bilder entdeckt und eines kauft, wird Maudie plötzlich von der Kunstszene entdeckt. mehr ...