20.04.2017

Köln (AFP)

Kölner Polizei rechnet mit gewaltbereiten Linksextremen bei Anti-AfD-Protesten

Die Kölner Polizei rechnet bei den Protesten am Samstag gegen den AfD-Bundesparteitag mit der Anreise zahlreicher gewaltbereiter Linksextremer. Die Polizei rechnet mit bis zu 50.000 Demonstranten und wird mit mehr als 4000 Beamten im Einsatz sein.
Foto: © 2017 AFP Kölner Polizeipräsident Mathies
Die Kölner Polizei rechnet bei den Protesten am Samstag gegen den AfD-Bundesparteitag mit der Anreise zahlreicher gewaltbereiter Linksextremer. Die Polizei rechnet mit bis zu 50.000 Demonstranten und wird mit mehr als 4000 Beamten im Einsatz sein.

Die Kölner Polizei rechnet bei den Protesten am Samstag gegen den AfD-Bundesparteitag mit der Anreise zahlreicher gewaltbereiter Linksextremer. "Aktuelle Aufrufe der linksextremen Szene zur Verhinderung des AfD-Parteitags untermauern uns vorliegende Erkenntnisse, dass mehrere tausend Linksextreme nach Köln kommen werden", sagte Polizeipräsident Jürgen Mathies am Donnerstag in Köln. Unter diesen Linksextremisten dürften sich "mehrere hundert gewaltbereite Personen" befinden.

Mathies fügte hinzu, die Polizei stehe vor einem "schwierigen Einsatz". Die Beamten würden gegen jede Form von Gewalt gegen Menschen oder Sachen" zum Schutz der vielen friedlichen Menschen entschlossen vorgehen".

Die Polizei rechnet für Samstag mit bis zu 50.000 Demonstranten und wird mit mehr als 4000 Beamten im Einsatz sein, darunter Kräfte aus ganz Nordrhein-Westfalen und auch anderen Teilen des Bundesgebiets. Zu den Gegendemonstrationen unweit des AfD-Tagungshotels am Heumarkt in der Kölner Innenstadt rufen unter anderem die Bündnisse "Köln stellt sich quer" und "Köln gegen Rechts" auf.

Auch das Festkomitee Kölner Karneval plant eine Kundgebung für Vielfalt und Toleranz im Kölner Westen. Teilnehmen sollen unter anderem die Bands Bläck Fööss, Höhner, Brings und Cat Ballou.

Autor: Köln (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Überschlagen

Nach Unfall: Erhebliche Behinderungen im Kreisel beim Kalkwerk

Am Mittwochmorgen, 26. Juli, hat sich in Regensburg beim Kalkwerk ein Unfall ereignet. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Pöschl Bilanz

Politposse in Landshut

Landshut: Warum Dr. Pöschl die Bürgermedaille heuer nicht bekommt

Der Graben zwischen Oberbürgermeister Alexander Putz und den Fraktionen im Stadtrat wird immer tiefer. So, wie Oberbürgermeister Alexander Putz im Rathaus regiert, stößt vielen im Stadtrat sauer auf. Jetzt geriet Förderer-Vorsitzender Dr. Ernst Pöschl unfreiwillig zwischen die Fronten. Es geht um die Bürgermedaille. mehr ...

Festwirt Hubert und Evi Reisinger Straubing

Familienticket im Grafenwirt

Premiere auf dem Gäubodenvolksfest: Reisinger lässt die Preise purzeln!

Das Gäubodenvolksfest ist eine kostspielige Sache, besonders für Familien mit Kindern. Die Festwirtsfamilie Reisinger lässt deshalb in ihrem Zelt "Zum Grafenwirt" die Preise purzeln! mehr ...

Blaulicht Polizei

Drogen

Polizei löst Drogenparty in Burghausen auf

Mehrere Polizeibeamte der Polizeiinspektion Burghausen lösten am Nachmittag des 24.07.2017 im Burghauser Stadtgebiet eine Drogenparty auf. mehr ...

BMW Werk

Antrittsbesuch des neuen Werksleiters bei OB Putz

BMW Landshut kündigt Investitionen und Neueinstellungen an

Gute Nachrichten für den BMW-Standort Landshut. Laut dem neuen Leiter des Werks, Dr. Peter Fallböhmer, plant der Autokonzern in den nächsten MOnaten Neueinstellungen. mehr ...

Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten 3D

Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten 3D

Im 28. Jahrhundert sind Valerian und Laureline in geheimer Mission unterwegs, die Galaxis ist bedroht. In der Weltraummetropole Alpha sollen sie die Gefahr finden und die Bewohner der Planeten davor schützen. Alpha ist ein Schmelztiegel der verschiedenen Spezies und Zivilisationen, ihr friedliches Zusammenleben trügt jedoch. Während Laureline ganz auf ihre Mission fixiert ist, hat Valerian nur Augen für sie. Was erwartet die beiden in Alpha? mehr ...