20.04.2017

Tokio (AFP)

Koffer mit mehr als drei Millionen Euro Bargeld bei Überfall in Japan gestohlen

Am helllichten Tage wurde in Japan ein Mann überfallen, der 380 Millionen Yen (3,2 Millionen Euro) Bargeld in einem Koffer dabei hatte. Der Kofferinhalt dürfte mindestens 38 Kilogramm gewogen haben.
Foto: © 2017 AFP Japaner hob 380 Millionen Yen ab - und wurde überfallen
Am helllichten Tage wurde in Japan ein Mann überfallen, der kurz zuvor bei seiner Bank 380 Millionen Yen (3,2 Millionen Euro) abgehoben hatte. Die Beute dürfte mindestens 38 Kilogramm gewogen haben.

Bargeld in Millionenhöhe erbeuteten drei maskierte Männer in Japan von einem Geschäftsmann, der es gerade von einer Bank abgehoben hatte. Wie örtliche Medien und die Polizei am Donnerstag berichteten, schleppte das 29-jährige Opfer seinen Koffer mit Scheinen im Wert von 380 Millionen Yen (3,2 Millionen Euro) gerade über einen Parkplatz der Stadt Fukuoka, als die Täter zuschlugen.

Den Angaben zufolge setzten sie den 29-Jährigen mit Tränengas außer Gefecht, stiegen mit ihrer Beute in einen Wagen ein und flüchteten unerkannt. Japan ist als Land der Barzahler bekannt, doch dass jemand mit derart vielen Geldscheinen herumläuft, ist selbst für japanische Verhältnisse ungewöhnlich: Der Kofferinhalt dürfte mindestens 38 Kilogramm gewogen haben.

Das ostasiatische Land gilt als sicher, Überfälle sind selten. Allerdings gibt es mit der Yakuza eine weit verzweigte organisierte Kriminalität. In Fukuoka hatten als Polizisten verkleidete Gangster im vergangenen Jahr Gold im Wert von umgerechnet 4,6 Millionen Euro gestohlen. Die Medien spekulierten damals über eine Verwicklung des organisierten Verbrechens.

Autor: Tokio (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Baby, Babyfüße

Kinderwunsch

Paar hofft 17 Jahre auf Nachwuchs und bekommt Sechslinge

Vergeblich hofft ein Paar 17 Jahre lang auf Nachwuchs. Am 11. Mai erfüllte sich der Wunsch - und das gleich sechs Mal. mehr ...

Straubing Spiders Wette

In Straubing kommt es am Mittwoch zum witzigsten Pas de deux aller Zeiten

Wette verloren: Jetzt werden zwei harte Footballer plötzlich ganz weich

Regenbogen-Tutu, Einhorn-Haarreif und Primaballerina-Outfit - wegen einer verlorenen Wette müssen zwei Spieler der Straubing Spiders am kommenden Mittwoch richtig leiden ... mehr ...

Blaulicht

50-Jähriger tickt völlig aus

Betrunkener Fahrgast pöbelt Ausländer an und drischt auf Busfahrer ein

Chaotische Szenen haben sich bei einer Busfahrt bei Schwarzach (Lkr. Straubing-Bogen) abgespielt mehr ...

Computer www Suchmaschine

Computer

Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter ruft bei Kneitinger an – der geht zur Polizei

Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter versuchte am Telefon, einen Mann aus Kneiting zu betrügen. Doch der fiel nicht darauf rein. mehr ...

Fußgängerzone Königsstraße Regensburg

Erwischt

Hahaha! Ladendieb hinterlässt der Polizei seine Personalien

Ein 28-Jähriger muss wohl noch üben, bevor er das nächste Mal auf Diebestour geht – auf der Flucht verlor der Mann seine Papiere! mehr ...

Der Effekt des Wassers

Der Effekt des Wassers

Kranfahrer Amir, über 40, verliebt sich in die junge und hübsche Schwimmlehrerin Agathe. Um sich bei ihr beliebt zu machen, gibt er sich als Schwimmschüler aus - dabei ist er ein guter Schwimmer. Er fliegt bald auf und Agathe gibt dem Lügner einen Korb. Sie reist nach Island zu einem internationalen Bademeisterkongress. Doch Amir ist mehr als stur. Er lässt sich nicht von dem Ozean aufhalten, der zwischen ihm und seiner Angebeteten liegt. mehr ...