09.03.2017 Schlitz/Hessen

Fall geklärt

Krokodil war im Terrarium gestorben – da entsorgte es ein 39-Jähriger im Straßengraben

In einem Graben in der Straße "Heidgraben" in Schlitz in Hessenwurde am Mittwochmittag, 15. Februar, gegen 14.50 Uhr, ein etwa ein Meter langes Krokodil von Anwohnern gefunden.
Foto: Polizei
Am 15. Februar wurde auf einem Grundstück in Schlitz/Vogelsbergkreis ein totes Krokodil von einem zehnjährigen Jungen bei Spielen aufgefunden.

Am Freitag, 3. März, hat sich der Besitzer des Reptils bei der Polizei in Lauterbach gemeldet. Nach seinen Angaben hatte der 39-Jährige aus dem Vogelsbergkreis – er stammt nicht aus Schlitz - das Tier über eine Zoohandlung vor etwa vier Jahren gekauft. Das Tier sei kurz vor dem Auffindetag in seinem Terrarium eingegangen. Der Mann habe anschließend den Kadaver zum Fundort in Schlitz gebracht und habe ihn dort abgelegt.

 

Gegen den Tierhalter erstattete die Polizei eine Anzeige wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Staatsanwaltschaft in Gießen ermittelt.

 

Das Tier war zum Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz in Lauterbach gebracht worden, von wo aus eine Untersuchung im Hessischen Landeslabor in Gießen veranlasst wurde. Diese Untersuchung ist jetzt abgeschlossen. Es handelt sich bei dem aufgefundenen Tier um einen Brillenkaiman. Die Todesursache konnte nicht zweifelsfrei ermittelt werden.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Kreuz Religion Glaube Kirche

Tragisch

Pkw-Fahrer übersieht Kradfahrer, 33-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

Am Mittwoch, 23. August, gegen 19.50 Uhr, fuhr ein 33-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim nach bisherigen Erkenntnissen mit seinem Krad in Neustadt an der Donau auf der Bundesstraße B299 in nordwestlicher Richtung. Zeitgleich fuhr ein 82-jähriger Mann aus Augsburg mit seinem Pkw auf der Donaustraße stadtauswärts, als es zum Unfall kam. mehr ...

In Ried inhaftiert: United Tribuns-Präsident aus dem Landkreis Passau.

Durchsuchungsaktion in Niederbayern und Oberösterreich

Drogenhandel: Rocker-Boss aus dem Landkreis Passau in Oberösterreich in Haft

Seit Monaten wurde gegen die Rockergruppe "United Tribuns" ermittelt - 42-jähriger "Präsident" sitzt jetzt in Ried in Haft - Ermittler der Kriminalpolizei Niederbayern und des Landeskriminalamtes Oberösterreichs vergangenen Montag gemeinsam in Aktion mehr ...

Messerattacke, Messer

Ermittlungen

Messerattacke: 18-Jähriger sticht auf zwei Männer ein und verletzt sie schwer

Schwere Verletzungen erlitten zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren bei einer Messerattacke in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 23. auf 24. August, am Domplatz. Der Täter, dessen Identität bekannt ist, ist flüchtig. mehr ...

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing meldet einen schwerer Unfall auf der B299 bei Neustadt an der Donau.

Eilmeldung

Schwerer Unfall auf der B299 bei Neustadt – Motorradfahrer in Lebensgefahr

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing meldet einen schweren Unfall auf der B299 bei Neustadt an der Donau. mehr ...

Vergewaltigung

Schwere Vorwürfe

Physiotherapeut soll in Landshut 14-Jährige vergewaltigt haben

Die Geschichte geistert seit Tagen durch die Stadt – und sie wird von Mal zu Mal schrecklicher, wenn sie weitererzählt wird. Mittlerweile steht aber fest: Sie hat einen wahren Kern. Ein bekannter Landshuter Physiotherapeut sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Er soll ein minderjähriges Mädchen vergewaltigt haben. mehr ...

Das ist unser Land

Das ist unser Land

Die Krankenpflegerin Pauline ist fürsorglich und beliebt: Sie kümmert sich um ihre Kinder, ihren Vater und ihre Patienten. Über Politik macht sie sich wenig Gedanken, bis sie eines Tages von der Kommunal-Chefin einer rechtsextremen Partei entdeckt wird. Nach einigen Gesprächen kandidiert Pauline blauäugig für die Partei bei der Kommunalwahl. Doch schon bald entdeckt sie, dass sie nur eine Figur im Machtspiel der charismatischen Funktionärin ist. mehr ...