21.04.2017

Berlin (AFP)

Mehr Straftaten in Deutschland im vergangenen Jahr

Die Zahl der Straftaten in Deutschland ist laut "Bild" im vergangenen Jahr um 0,7 Prozent angestiegen. Vor allem Gewaltverbrechen und Rauschgiftdelikte legten zu.
Foto: © 2017 AFP Zahl der Straftaten offenbar leicht angestiegen
Die Zahl der Straftaten in Deutschland ist laut "Bild" im vergangenen Jahr um 0,7 Prozent angestiegen. Vor allem Gewaltverbrechen und Rauschgiftdelikte legten zu.

In Deutschland ist die Zahl der Straftaten einem Zeitungsbericht zufolge im vergangenen Jahr angestiegen. Im Jahr 2016 wurden insgesamt 6,37 Millionen Fälle registriert und damit 41.900 oder 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die "Bild"-Zeitung am Freitag unter Berufung auf die polizeiliche Kriminalstatistik berichtete. Vor allem Gewaltverbrechen und Rauschgiftdelikte legten zu.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière will die polizeiliche Kriminalstatistik am Montag offiziell vorstellen. Die Gewaltkriminalität stieg dem Zeitungsbericht zufolge um 6,7?Prozent auf 193.542 Taten. Dabei legten etwa die Fälle von Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen um 14,3?Prozent auf 2418 Fälle zu. Bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung gab es eine Zunahme von 12,8 Prozent auf 7919 Fälle.

Auch mehr Rauschgiftkriminalität wurde registriert: So nahmen die Drogendelikte um 7,1?Prozent auf 302.594 Fälle zu. Vor allem der Kokain- und Crack-Handel (plus?16,8?Prozent) und der Handel mit LSD (plus?39,7 Prozent) legten zuletzt stark zu.

Von den insgesamt 6,37 Millionen Straftaten wurden mehr als 3,58 Millionen und damit mehr als die Hälfte (56,2 Prozent) aufgeklärt. Damit liegt die Aufklärungsquote auf dem Niveau des Vorjahres (56,3 Prozent).

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Baby, Babyfüße

Kinderwunsch

Paar hofft 17 Jahre auf Nachwuchs und bekommt Sechslinge

Vergeblich hofft ein Paar 17 Jahre lang auf Nachwuchs. Am 11. Mai erfüllte sich der Wunsch - und das gleich sechs Mal. mehr ...

Straubing Spiders Wette

In Straubing kommt es am Mittwoch zum witzigsten Pas de deux aller Zeiten

Wette verloren: Jetzt werden zwei harte Footballer plötzlich ganz weich

Regenbogen-Tutu, Einhorn-Haarreif und Primaballerina-Outfit - wegen einer verlorenen Wette müssen zwei Spieler der Straubing Spiders am kommenden Mittwoch richtig leiden ... mehr ...

Blaulicht

50-Jähriger tickt völlig aus

Betrunkener Fahrgast pöbelt Ausländer an und drischt auf Busfahrer ein

Chaotische Szenen haben sich bei einer Busfahrt bei Schwarzach (Lkr. Straubing-Bogen) abgespielt mehr ...

Computer www Suchmaschine

Computer

Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter ruft bei Kneitinger an – der geht zur Polizei

Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter versuchte am Telefon, einen Mann aus Kneiting zu betrügen. Doch der fiel nicht darauf rein. mehr ...

Fußgängerzone Königsstraße Regensburg

Erwischt

Hahaha! Ladendieb hinterlässt der Polizei seine Personalien

Ein 28-Jähriger muss wohl noch üben, bevor er das nächste Mal auf Diebestour geht – auf der Flucht verlor der Mann seine Papiere! mehr ...

Der Effekt des Wassers

Der Effekt des Wassers

Kranfahrer Amir, über 40, verliebt sich in die junge und hübsche Schwimmlehrerin Agathe. Um sich bei ihr beliebt zu machen, gibt er sich als Schwimmschüler aus - dabei ist er ein guter Schwimmer. Er fliegt bald auf und Agathe gibt dem Lügner einen Korb. Sie reist nach Island zu einem internationalen Bademeisterkongress. Doch Amir ist mehr als stur. Er lässt sich nicht von dem Ozean aufhalten, der zwischen ihm und seiner Angebeteten liegt. mehr ...