09.03.2017 München

Tierisch

Neue Heimat in Frankreich: Tapir 'Nemo' aus dem Tierpark Hellabrunn geht auf Reisen!

Schabrackentapir "Nemo"
Foto: Tierpark Hellabrunn/Michael Matziol
Der Schabrackentapir "Nemo" verlässt in den nächsten Tagen den Münchner Tierpark. Er wird neuer Mitbewohner eines Tapir-Weibchens im Zoo der Stadt La Teste-de-Buch.

"Nemo" verlässt noch im März sein altes Zuhause und macht sich auf in eine neue Heimat, den Zoo du Bassin d’Arcachon in Frankreich. Dort soll das 22-jährige und damit schon etwas ältere Männchen der Schabrackentapir-Dame "Nurr" Gesellschaft leisten. In Hellabrunn lebte "Nemo" die meiste Zeit seines Lebens mit dem Weibchen "Cora" zusammen. Nachdem diese im Dezember 2016 verstarb, ist es für "Nemo" schön, wieder zusammen mit einem Weibchen auf einer neuen, komfortablen Anlage zu leben. Die Empfehlung für diesen Transfer kam vom Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) für Schabrackentapire.

 

Der Schabrackentapir, der in Südostasien beheimatet ist, verdankt seinen Namen seiner exotischen schwarz-weißen Fellmusterung. Diese erinnert an eine Satteldecke, welche auch Schabracke genannt wird. Die Zeichnung dient durch ihr Licht- und Schattenspiel als Tarnung. Schabrackentapire sind strikte Vegetarier und schwimmen sehr gerne. Dabei können sie ihren Rüssel wie einen Schnorchel benutzen. Außerdem gehören sie zu den Unpaarhufern, welche vorne drei und hinten jeweils vier Zehen besitzen.

 

Aufgrund der Zerstörung ihres Lebensraums und durch Wilderei wird die Tierart auf der Roten Liste bedrohter Arten der IUCN als "stark gefährdet" eingestuft. Weniger als 2.500 ausgewachsene Tiere leben heute noch in ihrem natürlichen Lebensraum.

 

Die Hellabrunner Tapir-Anlage entspricht nicht mehr dem aktuellen Kenntnisstand der Tapir-Haltung. Deshalb hat sich der Tierpark dazu entschlossen, bis zur Fertigstellung einer geeigneten Anlage im Rahmen der Masterplan-Umsetzung keine Tapire mehr zu halten. In Zukunft plant der Tierpark die Haltung auf Flachlandtapire umzustellen. Diese werden dann in einer großen Gemeinschaftsanlage zusammen mit weiteren südamerikanischen Tierarten leben.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Wahl 2017

Bundestagswahl

Bundestagswahl: Wie wähle ich richtig? Wir sagen es Ihnen

Erstwähler oder verunsichert wie es geht? Hier die Anleitung fürs richtige Wählen. mehr ...

Fußball

Da gerät das Spiel in den Hintergrund: Gästefan stürzt vom Zaun und verletzt sich schwer

Am Samstag, 23. September, traf in Regensburg der SSV Jahn Regensburg in der 2. Bundesliga auf die Eintracht Braunschweig. In der Polizeibilanz findet sich auch ein schwerer Unfall eines Gästefans. mehr ...

Julia Anna Friess, Bachelor 2017

Karriere und privates Glücl

Für Bachelor-Kandidatin Julia aus Regensburg läuten bald die Hochzeitsglocken

Tagtäglich hält Julia Anna Friess alias „Juliefromtheblog“ ihre Fans und Follower über Instagram auf dem Laufenden. Über 18.500 Menschen begleiten die 28-jährige Wahl-Regensburgerin auf ihren Social-Media-Kanälen. Bekannt wurde die Musical-Darstellerin, als sie anfang des Jahres als Kandidatin bei der TV-Show „Der Bachelor“ auf RTL teilnahm. Nun gibt es beruflich und privat viel Neues bei der 28-Jährigen. mehr ...

Stadtbus

Einen Tag vor dem Bürgerentscheid

Die Angst vor ,Busse, Baby!'

Fast jeder in der Stadt spricht davon, wie der Entscheid zur Westtangente ausgehen wird. Doch es gibt noch einen anderen Bürgerentscheid: "Busse, Baby!" Nicht nur im Rathaus fürchtet man, dass der Erfolg haben könnte. Fraktionsübergreifend richten sich jetzt Stadträte an die Bevölkerung mit der Bitte, ""Nein" zu sagen. mehr ...

Banane, Bananen, Bananenkiste

Das LKA ermittelt

Bislang zehn Supermärkte betroffen: Kokain in Bananenkisten entdeckt

Am Freitag, den 22. September, gegen 7 Uhr verständigte ein Mitarbeiter eines Supermarktes in Kiefersfelden die zuständige Polizeiinspektion über einen auffälligen Fund. Als der Mitarbeiter gerade Bananen aus einer unmittelbar zuvor angelieferten Bananenkiste räumte, entdeckte er unter den Bananen braune Päckchen. mehr ...

Schloss aus Glas

Schloss aus Glas

Jeannette Walls ist ein heranwachsendes Mädchen, das von ihrem Vater auf Händen getragen wird. Er verspricht ihr, eines Tages ein Schloss aus Glas zu bauen. Doch die Träume sollen Jeannette nur davon ablenken, dass die Familie bitterarm ist und ständig umziehen muss. Ihre Mutter ist eine egozentrische Künstlerin. Als Jeannette älter wird, merkt sie auch, dass die Versprechungen des Vaters leer sind. Und dass er in Wirklichkeit Alkoholiker ist. mehr ...