19.05.2017

Gaza (AFP)

Palästinenser bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften verletzt

Dutzende Palästinenser sind bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften nach palästinensischen Angaben verletzt worden. Das teilten der Rote Halbmond und das Gesundheitsministerium im Gazastreifen mit.
Foto: © 2017 AFP Palästinenser wirft Tränengaspatrone zurück auf Soldaten
Dutzende Palästinenser sind bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften nach palästinensischen Angaben verletzt worden. Das teilten der Rote Halbmond und das Gesundheitsministerium im Gazastreifen mit.

Dutzende Palästinenser sind am Freitag bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften nach palästinensischen Angaben verletzt worden. Der Rote Halbmond und das Gesundheitsministerium im Gazastreifen teilten mit, die Demonstranten, die sich mit hungerstreikenden Häftlingen solidarisierten, seien durch Tränengas, Gummigeschosse und scharfe Schüsse verletzt worden.

Tausende Menschen demonstrierten in verschiedenen Teilen des von Israel besetzten Westjordanlandes sowie im abgeriegelten Gazastreifen, wie AFP-Journalisten berichteten. Hunderte Bewohner des Gazastreifens näherten sich laut Fotografen der Grenzabsperrung, die das Gebiet von Israel trennt. Sie schwenkten palästinensische Flaggen, warfen Steine und verbrannten Autoreifen. Den Gesundheitsbehörden im Gazastreifen zufolge wurden acht Demonstranten durch Kugeln verletzt, rund 30 weitere litten unter den Folgen von Tränengas.

In Hebron im Westjordanland gingen rund 1500 Menschen auf die Straße. Auch aus anderen Städten und Dörfern in dem Gebiet wurden Zusammenstöße gemeldet. Die Demonstranten drückten mit den Protesten hunderten von palästinensischen Gefangenen in israelischen Gefängnissen ihre Solidarität aus, die sich seit Mitte April in einem Hungerstreik befinden. Die Gefangenen wollen mit der Aktion eine Verbesserung der Haftbedingungen erreichen.

Autor: Gaza (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Die Polizeiinspektion Regensburg-Süd informiert zu den Maßnahmen rund um den Bombenfund im Bereich "Am Biopark" in Regensburg.

Einsatz

Bombenfund in Regensburg – um 16 Uhr beginnt die Evakuierung

Die Polizeiinspektion Regensburg-Süd informiert zu den Maßnahmen rund um den Bombenfund im Bereich "Am Biopark" in Regensburg. mehr ...

Grab Lanz Leo

Grabstätte:

Der letzte Wunsch vom Lanz Leo hat sich endlich erfüllt

Im März 2016 verstarb der Lanz Leo, ein echtes Rottaler Original. Nach langem Tüfteln hat seine Familie jetzt seine Grabstätte fertig gestellt. „So wie sein Leben war, so ist er nun begraben", freut sich Witwe Traudl über das Werk. mehr ...

Polizei, Polizist

Kothaufen neben dem Altar

Ekelige Entdeckung in der Wiesenfeldener Kirche

Unbekannte haben am Montag offenbar die Kirche in Wiesenfelden als Toilette missbraucht. Jetzt ermittelt die Polizei. mehr ...

Hochwasser-straubing2

In der Nacht auf Freitag wird Meldestufe 1 erreicht

Hochwasserwarnung für die Region Straubing

Das Wasserwirtschaftsamt hat eine Hochwasserwarnung für die Region Straubing herausgegeben. mehr ...

Sebastian Frankenberger

Eklat in Linz:

Rauchersheriff Frankenberger flog aus Linzer Szene-Lokal

Eklat um Gästeführer aus Passau – Linzer Touri-Chef Steiner bekam auch eine mit mehr ...

Planet der Affen: Survival 3D

Planet der Affen: Survival 3D

Der große Kampf zwischen Menschen und Affen steht unmittelbar bevor. An vorderster Front stehen Cesar, der Affe, und der brutale Colonel Harrelson. Bei den ersten Gefechten unterliegen die Affen. Die Rachegelüste und der Überlebenskampf verändern Cesar und nehmen religiöse Züge an. Er will sich opfern und ist sogar bereit, als Märtyrer zu sterben. Endlich steht er dem Colonel Auge in Auge gegenüber. Wer wird den Sieg davontragen? mehr ...