21.04.2017

Berlin (AFP)

Petry gerät vor Kölner AfD-Parteitag erneut unter Druck

Kurz vor dem AfD-Parteitag am Wochenende in Köln ist Parteichefin Frauke Petry erneut unter Druck geraten. Parteivize Alexander Gauland warf ihr spalterisches Verhalten vor, Ko-Chef Jörg Meuthen wandte sich gegen eine Abgrenzung von rechts.
Foto: © 2017 AFP Alexander Gauland und Frauke Petry
Kurz vor dem AfD-Parteitag am Wochenende in Köln ist Parteichefin Frauke Petry erneut unter Druck geraten. Parteivize Alexander Gauland warf ihr spalterisches Verhalten vor, Ko-Chef Jörg Meuthen wandte sich gegen eine Abgrenzung von rechts.

Kurz vor dem AfD-Parteitag am Wochenende in Köln ist Parteichefin Frauke Petry erneut unter Druck geraten. Parteivize Alexander Gauland warf ihr spalterisches Verhalten vor, Ko-Chef Jörg Meuthen wandte sich gegen Petrys Forderung nach einer Abgrenzung von rechts. Die Vorsitzende will aber auch bei einer Niederlage im parteiinternen Richtungsstreit im Amt bleiben.

"Wenn ich einen Graben aufreiße, den es nicht gibt, dann ist das spalterisch", sagte Gauland der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" vom Freitag. Er bezeichnete Petrys Zukunftsantrag, den die Parteivorsitzende auf dem Kölner Parteitag am Wochenende einbringen will, als eine Luftnummer.

Petrys Versuch, die AfD in einen realpolitischen und einen fundamentalistischen Teil auseinanderzudividieren, sei sinnlos. "Ich habe nie eine Fundamentalopposition gefordert, wie mir das Frauke Petry unterstellt", sagte Gauland. Damit werde der Eindruck von einer Spaltung in der Partei erzeugt, die es nicht gebe.

Gauland rief indirekt dazu auf, den Zukunftsantrag der Parteivorsitzenden von der Tagesordnung zu nehmen. Es gebe in der AfD entsprechende Forderungen. "Das wäre eine kluge Entscheidung", sagte er. Am Donnerstag hatte er noch Kompromissbereitschaft in dem Streit über den Antrag zur Ausrichtung der Partei signalisiert.

Nach Ansicht Meuthens braucht die AfD keine klare Abgrenzung gegenüber Neonazis und Rassismus, wie von Petry in dem Antrag gefordert. "Ich halte einen solchen Beschluss für komplett überflüssig. Wir haben bereits dazu an gefühlt tausend Stellen in unserem Programm klare Formulierungen", sagte Meuthen der "Passauer Neuen Presse" vom Freitag.

Petry baue mit ihrem Antrag für den Parteitag Gegensätze auf, die es in der AfD nicht gebe, sagte Meuthen. Gauland oder ihn als Fundamentaloppositionelle zu sehen, sei absurd.

Im Falle einer Niederlage in dem Richtungsstreit will Petry aber offenbar Parteivorsitzende bleiben. Der nordrhein-westfälische AfD-Vorsitzende Marcus Pretzell sagte im ARD-Morgenmagazin mit Blick auf seine Ehepartnerin Petry: "Es wäre verantwortungslos, als Parteivorsitzende die Partei kurz vor dem Wahlkampf im Regen stehen zu lassen." Petry und auch er könnten mit "demokratischen Entscheidungen ganz erwachsen" umgehen.

Die AfD will auf ihrem Parteitag in Köln auch das Programm zur Bundestagswahl beschließen und über die Spitzenkandidatur entscheiden. Petry hat im Vorfeld klargestellt, dass sie für eine solche Position nicht zur Verfügung steht.

Die stellvertretende AfD-Vorsitzende Beatrix von Storch sprach sich für ein Spitzenteam mit Gauland und Vorstandsmitglied Alice Weidel aus. Auch sie sei bereit, Verantwortung zu übernehmen, sagte von Storch der "Welt".

Für Zündstoff auf dem Parteitag könnte auch ein Antrag sorgen, mit dem das von Petry unterstützte Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke gestoppt werden soll. Falls dieser Antrag aufgerufen werde, werde er ihm zustimmen, sagte Gauland.

Gegen Höcke läuft wegen mutmaßlicher Nähe zur NS-Ideologie ein Parteiausschlussverfahren. Auch Meuthen riet erneut dazu, das Ausschlussverfahren ad acta zu legen. Gegen die AfD wollen am Wochenende mehrere Bündnisse demonstrieren, es werden 50.000 Teilnehmer erwartet.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Gefesselt, Seil, Hinrichtung

Zur Schau gestellt

Brutaler Vergewaltiger im Jemen öffentlich hingerichtet

Im Jemen wurde ein Mann, der ein vierjähriges Mädchen vergewaltigte und im Anschluss ermordete, nun öffentlich hingerichtet. mehr ...

Volksfestpolizei 2017

Der Volksfest-Polizeibericht vom Freitag

Neunjähriger Bub ging bei der Lampionfahrt verloren

Körperverletzungen, Rangeleien, Platzverweise und Festnahmen. Auch am Donnerstag wurde der Polizei auf dem Straubinger Gäubodenvolksfest nicht langweilig. mehr ...

Polizeiauto Blaulicht

Die Landshuter Beamten wissen sich einfach zu helfen

Polizist leiht sich Radl und schnappt den Täter!

So schnell muss man erst einmal reagieren: Ein Polizist schnappte sich das Fahrrad eines Geschädigten, um den Täter zu verfolgen. Nach wenigen hundert Metern war die Flucht dann auch beendet. mehr ...

Zöllner stoppen zwei Drogenschmuggler: Hunderte Ecstasy-Pillen im Weißbrot versteckt

Kontrolle

Zöllner stoppen zwei Drogenschmuggler: Hunderte Ecstasy-Pillen im Weißbrot versteckt

Vor einigen Tagen überprüften Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Regensburg auf einem Rastplatz in der Nähe von Straubing ein aus den Niederlanden kommendes Fahrzeug. Auf Befragen gaben die beiden Fahrzeuginsassen an, sich auf dem Weg nach Österreich zu befinden, verbotene Gegenstände wie Waffen oder Drogen haben sie jedoch nicht dabei. mehr ...

Ein Spaziergänger fand Ende Juli an einem Waldrand im Haunstetter Wald (Stadt Augsburg) seltsam aussehende Pflanzen in Töpfen. Nachdem ihm durch eigene Recherchen bewusst war, dass es sich hierbei offenbar um Cannabispflanzen handelte, verständigte er die Polizei.

Ideen muss man haben ...

Gärtnern in den Baumwipfeln: Marihuana-Plantage in luftiger Höhe entdeckt

Ein Spaziergänger fand Ende Juli an einem Waldrand im Haunstetter Wald (Stadt Augsburg) seltsam aussehende Pflanzen in Töpfen. Nachdem ihm durch eigene Recherchen bewusst war, dass es sich hierbei offenbar um Cannabispflanzen handelte, verständigte er die Polizei. mehr ...

Happy Family 3D

Happy Family 3D

Die Wünschmanns stecken in Schwierigkeiten: Emmas Buchhandlung steht am Abgrund, ihr Mann Frank ist überarbeitet, ihre beiden Kinder kämpfen mit Pubertät und Mobbing. Als wäre das nicht schon genug, wird die Familie von Hexe Baba Yaga in Monster verwandelt! Nun müssen sie als Vampirin, Frankenstein, Mumie und Werwolf die Magierin jagen, um den Fluch aufzuheben. Unterwegs begegnen sie echten Monstern, die die Wünschmanns zum Fressen gern haben. mehr ...