17.02.2017

Los Angeles (AFP)

Roman Polanski plant Rückkehr in die USA

Der Star-Regisseur Roman Polanski beabsichtigt in die USA zurückzukehren, wo ihm bislang wegen eines vier Jahrzehnte alten Vorfalls die Verhaftung droht. Polanski habe einen Deal erreicht, der ihm das Gefängnis erspare, sagte sein Anwalt.
Foto: © 2017 AFP Roman Polanski
Regisseur Roman Polanski möchte in die USA zurückzukehren, wo ihm bislang wegen eines vier Jahrzehnte alten Vorfalls die Verhaftung droht. Dazu solle auf eine alte Abmachung mit der US-Justiz zurückgegriffen werden, die ihm das Gefängnis erspare.

Der polnisch-französische Star-Regisseur Roman Polanski möchte nach Angaben seines Anwalts in die USA zurückzukehren, wo ihm bislang wegen eines vier Jahrzehnte alten Vorfalls die Verhaftung droht. Um die Rückkehr zu ermöglichen, solle auf eine alte Abmachung Polanskis mit der US-Justiz zurückgegriffen werden, die dem 83-Jährigen das Gefängnis erspare, sagte der Anwalt Harland Braun am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Braun schrieb daher an den Richter Scott Gordon in Los Angeles, um die Herausgabe einer geheimen Abschrift der Einlassungen des damaligen Staatsanwalts zu erreichen.

Polanski hatte 1977 im Alter von 43 Jahren Sex mit einer 13-Jährigen. Er war zunächst wegen Vergewaltigung und fünf anderer Straftaten angeklagt, später lautete der Vorwurf auf unerlaubten Sex mit einer Minderjährigen. Polanski bekannte sich als Teil einer Vereinbarung schuldig und saß zunächst 42 Tage in der Gefängnispsychiatrie in Chino, aus der er vereinbarungsgemäß entlassen wurde - mit dem Rat ans Gericht, keine weitere Haftstrafe zu verhängen.

Doch dann ließ der Richter Laurence Rittenband den Deal platzen und forderte eine 50-jährige Haftstrafe für den Regisseur. Polanski floh daraufhin vor der Urteilsverkündung nach Europa und kehrte seitdem nicht mehr in die USA zurück. Von der geheimen Abschrift erhofft sich Braun Aufklärung in dem Fall und Straffreiheit für seinen Mandanten.

Autor: Los Angeles (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Tod, Trauer

Selbstlose Entscheidung

Mutter bringt ihr nicht überlebensfähiges Baby auf die Welt und rettet damit Leben

Eine Mutter bringt ihre Tochter auf die Welt, obwohl sie von Anfang an weiß, dass ihr Baby nur wenige Stunden nach der Geburt sterben wird. Eine selbstlose Entscheidung einer tapferen Frau. mehr ...

Unfassbar

Drama beim Regensburg Marathon: 28-Jähriger stirbt nach Zieleinlauf

Beim Regensburg Marathon ist gestern ein Drama geschehen. Ein 28-Jähriger ist nach dem Zieleinlauf zusammengebrochen. Im Krankenhaus erlag der Mann den Herz- und Kreislaufproblemen und verstarb. mehr ...

Exhibitionist

Hose heruntergelassen

Zeuge beobachtet vom Balkon aus einen Exhibitionisten – Opfer soll sich melden!

Am Montag, 22. Mai, kurz vor 13.30 Uhr, wurde eine Frau, die sich in Begleitung eines circa elfjährigen Mädchens befand, Opfer eines unbekannten Exhibitionisten. mehr ...

Unfall Gäubodenpark1

Am Montagabend

Crash am Gäubodenpark – Cabrio nach Kollision umgekippt

Crash am frühen Montagabend beim Straubinger Gäubodenpark mehr ...

Marihuana-Aufzuchtanlage in Bad Griesbach ausgehoben

Durchsuchung

Fies: Nachbarn beschwerten sich bei der Polizei über Marihuana-Duft

Das war richtig fies: Nachbarn beschwerten sich darüber, dass es bei zwei 26-jährigen Schwestern in der Brandlbergerstraße nach Marihuana riecht. Die Polizei kam umgehend. mehr ...

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache 3D

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache 3D

Captain Jack Sparrow ist vom Pech verfolgt: Sein Schiff macht nichts her, und er wird vom Geist des Captain Salazar gejagt. Der ist just mit seinen Schattenkriegern aus dem Teufelsdreieck entkommen. Die einzige Waffe gegen die Untoten: der Dreizack des Poseidon. Zusammen mit Sternenforscherin Carina Smyth und Royal Navy-Seemann Henry geht der Pirat auf die Suche. Dabei scheint die chaotische Truppe sich selber beinahe die größte Gefahr zu sein. mehr ...