17.02.2017

Seoul (AFP)

Samsung-Erbe in Südkorea nach neuen Korruptionsvorwürfen in Haft

Der Erbe des Samsung-Konzerns, Lee Jae Yong, ist angesichts neuer Vorwürfe in Haft genommen worden. Es sei "notwendig" Lee "im Lichte eines neu hinzugekommenen Vorwurfs und neuer Beweise" zu inhaftieren, erklärte ein Justizsprecher am Freitag.
Foto: © 2017 AFP Inoffizielle Samsung-Chef Lee Jae Yong
Der Erbe des Samsung-Konzerns, Lee Jae Yong, ist am Freitag angesichts neuer Vorwürfe in Haft genommen worden. Es sei "notwendig" Lee im Lichte "eines neu hinzugekommenen Vorwurfs und neuer Beweise" festzuhalten, erklärte ein Justizsprecher.

Der Erbe und inoffizielle Chef des Samsung-Konzerns, Lee Jae Yong, ist im Zuge neuer Vorwürfe im Korruptionsskandal um die entmachtete südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye inhaftiert worden. Es sei geboten, Lee "im Lichte eines neu hinzugekommenen Vorwurfs und neuer Beweise" in Haft zu nehmen, erklärte ein Justizsprecher am Freitag in Seoul.

Der Samsung-Konzern erklärte nach der Inhaftierung, mit der Justiz zusammenarbeiten zu wollen. "Wir werden unser Bestes tun, zur Wahrheitsfindung in den kommenden Gerichtsverhandlungen beizutragen", hieß es in der Erklärung. Der Aktienkurs des Smartphone-Branchenriesen gab am Morgen an den asiatischen Börsen um 1,5 Prozent nach.

Samsung ist in die Korruptionsaffäre verwickelt, wegen der Staatschefin Park im Dezember die Amtsvollmachten entzogen wurden. Der Großkonzern ist der größte einzelne Geldgeber der Stiftungen von Parks langjähriger Vertrauter Choi Soon Sil. Choi soll ihre Beziehungen zur Präsidentin genutzt haben, Millionenspenden für Stiftungen einzutreiben und sich dabei persönlich zu bereichern. Zudem soll sie sich in Regierungsgeschäfte eingemischt haben.

Der 48-jährige Lee ist der einzige Sohn von Samsung-Chef Lee Kun Hee, seit einer Herzattacke seines Vaters im Jahr 2014 steht er de facto schon jetzt an der Spitze des Großkonzerns. Mit Genehmigung von Lee soll Samsung umgerechnet 34,5 Millionen Euro an Chois Stiftungen gezahlt haben.

Die Ermittler vermuten den Konzern auch hinter Millionengeldern, mit denen Choi die Reitausbildung ihrer Tochter in Deutschland finanziert haben soll. Lee und seine Anwälte dementieren die Zahlungen nicht. Sie argumentieren jedoch, der Konzern habe dafür keine Gegenleistungen erwartet oder erhalten. Deshalb handele es sich auch nicht um Bestechung.

Bei ersten Anhörungen im Januar hatte das Gericht den Antrag der Staatsanwaltschaft auf einen Haftbefehl gegen Lee abgelehnt. Am Dienstag hatte die Staatsanwaltschaft jedoch einen neuen Antrag gestellt. Einen Antrag auf einen weiteren Haftbefehl gegen einen zweiten ranghohen Samsung-Vertreter lehnte das Gericht mit dem Hinweis auf dessen untergeordnete Rolle in dem Skandal ab.

Autor: Seoul (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Schwerer Unfall

Drama nach dem Lorenzer Faschingszug: Fußgänger schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Am Freitag, 24. Februar, gegen 20.30 Uhr, kam es im Bereich der Nachfeier des Lorenzer Faschingszuges zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Brand Geisenhausen

Böses Erwachen am Samstag

Feuer vernichtet Wohnhaus – Brandmelder rettet Familie!

Durch einen Brand im Landkreis Landshut wurde ein Wohnhaus komplett zerstört. Der Sachschaden ist beachtlich. Die Bewohner haben ihr Leben einem Brandmelder zu verdanken. mehr ...

mehr Bilder ansehen

"Das Unikat"

Neue Location in Regensburg: An der Uni gibt es endlich wieder Pizza und Pasta!

Ein ganzes Jahr lang war die Pizzeria an der Uni in Regensburg eine Baustelle. Seit dem Soft-Opening am Montag, 20. Februar, und der offiziellen Eröffnung des Restaurants „Das Unikat“ einen Tag später, steigt den Studenten auf dem Campus nun wieder der Geruch von köstlicher Pizza in die Nase. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Unfall Radl

Alptraum

Der Alptraum jedes Autofahrers: Kind angefahren

In Neuötting ist ein sechsjähriger Bub auf die Straße geradelt. mehr ...

Blaulicht Polizei

Polizei schießt

Fahrer steuert sein Auto in Heidelberg in eine Gruppe Menschen – drei Verletzte

Kurz vor 16 Uhr fuhr am Samstag, 25. Februar, ein Tatverdächtiger am Bismarckplatz in Heidelberg vor einer dortigen Bäckereifiliale in eine Personengruppe. Hierdurch werden drei Personen verletzt, eine davon schwer. mehr ...

Logan - The Wolverine

Logan - The Wolverine

Der Mutant Wolverine hat sich zurückgezogen. In einem Versteck kümmert er sich um den schwer kranken Professor X. Dabei ist seine eigene Gesundheit ebenfalls angeschlagen. Doch es bleibt keine Zeit für Melancholie: Ein junges Mädchen braucht ihre Hilfe, das von aller Welt gejagt zu werden scheint. Während die Mutanten langsam aussterben, ist sie eines der wenigen Kinder mit übermenschlichen Genen. Das bringt sie in große Gefahr. mehr ...