20.04.2017

Gelsenkirchen (SID) (AFP)

Schalker Aufholjagd ohne Happy End: Europacup-Halbfinale ohne Bundesliga

Schalke 04 ist aus der Europa League ausgeschieden
Foto: © 2017 AFP Schalke 04 ist aus der Europa League ausgeschieden
Das königsblaue Wunder blieb aus, der Traum vom erneuten Europapokal-Triumph 20 Jahre nach dem UEFA-Cup-Sieg ist geplatzt.

Das königsblaue Wunder blieb aus, der Traum vom erneuten Europapokal-Triumph 20 Jahre nach dem UEFA-Cup-Sieg ist geplatzt: Schalke 04 ist trotz einer beherzten Aufholjagd in der Europa League schon im Viertelfinale gescheitert. Die Königsblauen gewannen zwar im Rückspiel gegen Ajax Amsterdam 3:2 (2:0, 0:0) nach Verlängerung, konnten den 0:2-Rückstand aus der Vorwoche aber nicht wettmachen. Damit schaut die Bundesliga erstmals seit zwölf Jahren bei den Halbfinals im europäischen Fußball nur zu.

Gegenüber der katastrophalen Leistung im Hinspiel steigerten sich die Gelsenkirchener deutlich, doch zum fünften Einzug in die Runde der letzten Vier reichte es nicht. Dem Bundesliga-Elften droht damit auch das Ende seines Europa-Abos: Nach sieben Jahren steht Schalke erstmals vor einer Saison ohne internationalen Fußball. In der Champions League waren bereits zuvor Bayern München und Borussia Dortmund ausgeschieden.

Ein Doppelschlag von Leon Goretzka (53.), Guido Burgstaller (56.) sowie Tor Nummer drei durch Daniel Caligiuri in der Verlängerung (101.) ließ Schalke träumen. Aber Nick Viergever (111.) und Amin Younes (120.) zerstörten mit ihren Treffern in Unterzahl die Hoffnungen der Königsblauen und führte den niederländischen Rekordmeister zum ersten Mal seit 20 Jahren in die Runde der letzten Vier. Joel Veltman hatte in der 80. Minute wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot gesehen.

Beim Aufwärmen hatten sich die Schalker Spieler demonstrativ abgeklatscht und gegenseitig motiviert. Es sollte die Antwort auf die Kritik von Kapitän Benedikt Höwedes sein, der nach dem völlig missratenen Hinspiel die Körpersprache schon vor dem Anpfiff bemängelt hatte. Auch die Fans, die nach der 1:2-Blamage beim Tabellenletzten Darmstadt 98 die Profis als "Scheiß Millionäre" beschimpft hatten, wurden mit einem Video über die Aufholjagd im Achtelfinale in Mönchengladbach eingestimmt: "Nur gemeinsam geht es."

Trainer Markus Weinzierl konnte Höwedes (Wadenprobleme) ebenso einsetzen wie Linksverteidiger Sead Kolasinac (Adduktorenprobleme). Als rechten Außenverteidiger bot er etwas überraschend Sascha Riether auf, der erstmals seit dem 24. November (2:0 gegen Nizza) wieder in der Startelf stand.

Schalke begann tatsächlich ganz anders als vor einer Woche - aggressiv, mutig, offensiv. Schon nach 43 Sekunden hatte Leon Goretzka das 1:0 auf dem Fuß und verfehlte nur knapp das Tor. Eine Minute später traf Max Meyer den Pfosten. Das junge Ajax-Team war durchaus beeindruckt und musste sich erst einmal neu sortieren.

Doch den hohen Anfangsdruck konnten die Königsblauen nicht aufrechterhalten. Der niederländische Rekordmeister befreite sich immer wieder mit spielerischen Mitteln und stellte sich zusehends besser auf die aggressiveren Schalker ein. Nick Viergever bereitete Torhüter Ralf Fährmann mit einem Fallrückzieher erstmals Arbeit (24.). Die Schalker bekamen immer größere Probleme mit dem Tempo der Gäste.

Nach der Pause wendete sich zunächst das Blatt innerhalb von drei Minuten: Zunächst spielte Goretzka mit Burgstaller Doppelpass und überwand Torhüter Andre Onana, dann traf der Österreicher nach einer Flanke von Kolasinac selbst. Es war das neunte Pflichtspieltor für den Wintereinkauf.

Torjäger Klaas-Jan Huntelaar, zuletzt nur Edelreservist, verstärkte schon nach 54 Minuten die Schalker Offensive. In der Schlussphase und in der Verlängerung mussten die Gastgeber allerdings ohne Goretzka auskommen, der verletzt vom Platz geführt wurde (80.).

Autor: Gelsenkirchen (SID) (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Nur jedes dritte Medium-Mineralwasser ist gut, wie die Stiftung Warentest am Mittwoch mitteilte.

Berlin (AFP)

Stiftung Warentest: Nur jedes dritte Mineralwasser ist gut

Nur jedes dritte Medium-Mineralwasser ist gut. Von 30 untersuchten Wassern Mineralwassern mit mittlerem Kohlensäuregehalt hätten nur 11 gut abgeschnitten, teilte die Stiftung Warentest am Mittwoch vorab aus der Juli-Ausgabe der Zeitschrift "Test" mit. mehr ...

BRK-Helfer

Rettungsarbeiten auf der A 3 behindert

BRK-Helfer erstatten Anzeige gegen uneinsichtige Autofahrer

Gedrängelt, Rettungsgasse verstopft, Helfer mit Lichthupe genötigt ... jetzt reicht es den Ehrenamtlichen. mehr ...

Bungee-Jumping

Bungee-Jumping

Sprung in den Tod aufgrund eines Missverständnisses

Eine 17-Jährige ging zum Bungee-Jumping und wollte das Erlebnis ihres Lebens machen. Leider sprang sie aufgrund eines Missverständnisses in den Tod. mehr ...

Blitz Straubing Stadtplatz Gewitter

Bis zu 60 Liter pro Quadratmeter

Wetterdienst warnt vor gewittrigem Starkregen in der Region Straubing

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Vorabwarnung für die Region Straubing herausgegeben. Ab heute Abend droht heftiger Strakregen. mehr ...

Peter Dreier: "Ohne unser sensationelles Ehrenamt wäre das Ganze nicht stemmbar."

Flüchtlinge im Landkreis

Landshuter Landrat: Bei über zehn Prozent der Flüchtlinge fehlt der Wille zur Integration

Der Landrat des Landkreises Landshut schlägt Alarm. Laut Peter Dreier würde vielen Flüchtlingen der Integrationswille fehlen. Bei über zehn Prozent der vom Landkreis Landshut betreuten Flüchtlinge sei das der Fall. mehr ...

Transformers: The Last Knight

Transformers: The Last Knight

Die Heimat der Roboters Cybertron ist verwüstet. Optimus Prime, Anführer der Autobots, trägt daran eine Mitschuld. Er findet heraus, dass ausgerechnet auf der Erde ein Artefakt liegt, das Leben auf Cybertron wieder möglich macht. Dieser Gegenstand wurde einst unter König Artus versteckt. Die Roboter ziehen in den Krieg gegen die Erdbewohner. Doch das Artefakt trägt auch die lange ersehnte Antwort nach dem Schöpfer der Transformers in sich. mehr ...