07.03.2017 Mannheim

Ermittlungen

Tod von Pinguin 'Nummer 53': War hier ein Mensch oder ein Raubtier am Werk?

Humboldt-Pinguin
Foto: uh
Wie berichtet, war am Samstag, 11. Februar, aus dem Pinguingehege im Luisenpark in Mannheim ein junger Pinguin verschwunden. Der Körper des toten Tieres wurde am Donnerstag, 16. Februar, von einem Zeugen am Rande eines Parkplatzes in der Museumstraße ohne Kopf aufgefunden.

Der Tierkörper wurde zu einer weiteren eingehenden Untersuchung dem Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) in Karlsruhe zugeführt. Die Untersuchungen sind mittlerweile abgeschlossen. Diese ergaben, dass der Pinguin mit hoher Wahrscheinlichkeit durch ein Raubtier getötet wurde. Jedoch lässt sich nicht mit letzter Sicherheit ausschließen, dass das Tier auch durch Menschenhand zu Tode gekommen sein könnte.

 

Unklar bleibt weiterhin, auf welche Weise der Pinguin aus dem Gehege verschwunden war. Verwertbare Spuren, die konkret Aufschluss hierüber geben könnten, wurden im Gehege und im Umfeld nicht festgestellt. Es lässt sich nach wie vor weder ein Diebstahl des Pinguins ausschließen, noch, dass er bereits im Gehege einem Wildtier zum Opfer gefallen war.

 

Die polizeilichen Ermittlungen sind mittlerweile abgeschlossen. Durch die Polizei wurde der Staatsanwaltschaft Mannheim Anzeige gegen Unbekannt wegen des Verdachts des Diebstahls, der Sachbeschädigung sowie Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vorgelegt.

 

Weitere Infos:

Im Mannheimer Zoo geklaut: Pinguin "Nummer 53'"ist tot 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Vermisstenfall

Handy der vermissten Malina gefunden

Die Ermittlungen im Vermisstenfall Malina Klaar laufen bei der Regensburger Kripo auf Hochtouren. Zwischenzeitig wurde das Handy der Vermissten gefunden. mehr ...

Vater von Malina

Suche nach vermisster Studentin

Malinas Vater ist verzweifelt: 'Ich möchte mein Kind wieder in meinen Armen halten'

Wo ist Malina Klaar? Das Fragen sich derzeit viele Menschen in Regensburg. Vor allem bei jungen Leuten, Studenten, macht der Vermisstenfall fassungslos. mehr ...

Vermisst

Suche nach vermisster Studentin: Am Donnerstag kommen Taucher zum Einsatz!

Ein aufmerksamer Spaziergänger, der seinen Hund ausführte, fand im nördlichen Bereich des Herzogparks ein Mobiltelefon, das nun nach den ersten Auswertungen der Kripo Regensburg der vermissten Malina zugeordnet werden kann. mehr ...

Polizeiauto

Gerettet

18-Jährige stand unter Heroineinfluss – jetzt folgte eine Razzia in der Asylunterkunft

Am Samstag, 18. März, ab 7 Uhr morgens, führte die Polizeiinspektion Nittendorf in verschiedenen Flüchtlingsunterkünften eine Kontrollaktion durch. mehr ...

Wer kann Hinweise geben?

Suche nach vermisster Studentin erfolglos – weiter dringend Zeugen gesucht!

Die KPI Regensburg führte im Zusammenhang mit den Ermittlungen nach der seit Sonntag früh vermissten Malina Klaar in der Fürst-Anselm-Parkanlage in RegensburgSuchmaßnahmen mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei durch. Diese Absuche erbrachte keine relevanten Gegenstände, die zur Aufklärung des Sachverhaltes dienen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Die Schöne und das Biest 3D

Die Schöne und das Biest 3D

Belle ist jung, klug und anmutig. Sie lebt mit ihrem exzentrischen Vater in einem beschaulichen Dorf. Der schöne Gaston macht ihr den Hof. Alles scheint in Ordnung, bis plötzlich Belles Vater von einem Ungeheuer entführt wird. Selbstlos tauscht die Tochter ihre Freiheit gegen die des Entführten ein. Und mit der Zeit lernt Belle, dass sich hinter der schrecklichen Fassade des Ungeheuers ein liebenswertes Wesen verbirgt. mehr ...