07.03.2017 Mannheim

Ermittlungen

Tod von Pinguin 'Nummer 53': War hier ein Mensch oder ein Raubtier am Werk?

Humboldt-Pinguin
Foto: uh
Wie berichtet, war am Samstag, 11. Februar, aus dem Pinguingehege im Luisenpark in Mannheim ein junger Pinguin verschwunden. Der Körper des toten Tieres wurde am Donnerstag, 16. Februar, von einem Zeugen am Rande eines Parkplatzes in der Museumstraße ohne Kopf aufgefunden.

Der Tierkörper wurde zu einer weiteren eingehenden Untersuchung dem Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) in Karlsruhe zugeführt. Die Untersuchungen sind mittlerweile abgeschlossen. Diese ergaben, dass der Pinguin mit hoher Wahrscheinlichkeit durch ein Raubtier getötet wurde. Jedoch lässt sich nicht mit letzter Sicherheit ausschließen, dass das Tier auch durch Menschenhand zu Tode gekommen sein könnte.

 

Unklar bleibt weiterhin, auf welche Weise der Pinguin aus dem Gehege verschwunden war. Verwertbare Spuren, die konkret Aufschluss hierüber geben könnten, wurden im Gehege und im Umfeld nicht festgestellt. Es lässt sich nach wie vor weder ein Diebstahl des Pinguins ausschließen, noch, dass er bereits im Gehege einem Wildtier zum Opfer gefallen war.

 

Die polizeilichen Ermittlungen sind mittlerweile abgeschlossen. Durch die Polizei wurde der Staatsanwaltschaft Mannheim Anzeige gegen Unbekannt wegen des Verdachts des Diebstahls, der Sachbeschädigung sowie Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vorgelegt.

 

Weitere Infos:

Im Mannheimer Zoo geklaut: Pinguin "Nummer 53'"ist tot 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hochzeits-Geldgeschenk der besonderen Art

Dicke Überraschung für Thomas und Manuela aus Mamming

Während sich Thomas und Manuela sich in Gottfrieding das Ja-Wort gaben, haben ihre Freunde zuhause in Mamming für eine dicke Überraschung gesorgt. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Sonntagnacht, 25. Juni, ist es bei Barbing zu einem schweren Unfall gekommen.

Straße gesperrt

Schwerer Motorradunfall bei Barbing

Sonntagnacht, 25. Juni, ist es bei Barbing zu einem schweren Unfall gekommen. mehr ...

Ringelstecher

Ringelstecher stürzt vom Pferd

Generalprobe der Landshuter Hochzeit wird von Unfall überschattet

Die Generalprobe für die Landshuter Hochzeit ist von einem schweren Unfall überschattet worden. Am Samstag stürzte ein Ringelstecher vom Pferd. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Kleine Besucher, riesiger Spaß: Bei BMW wird es nie langweilig.

Ein Tag voller Highlights – und 100.000 Euro Spendengelder

30.000 feiern mit BMW das halbe Jahrhundert!

Das BMW Group Werk Landshut feierte am Sonntag sein 50-jähriges Bestehen: Zehntausende Menschen erlebten einen Tag voller Highlights. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Jahn

Sport

Der SSV Jahn Regensburg hat einen neuen Trainer gefunden

Nach dem Abgang von Trainer Heiko Herrlich hat der SSV Jahn Regensburg einen neuen Trainer gefunden, der die Mannschaft in der kommenden Zweitliga-Saison betreuen soll. mehr ...

Wrong Elements

Wrong Elements

In Uganda wütet seit 1989 die "Lord's Resistance Army" von Joseph Kony. Die Armee besteht aus verschleppten Jugendlichen. Der Film porträtiert vier Männer, die nach ihrer Zeit als jugendliche Kämpfer versuchen, sich ein neues Leben aufzubauen. Sie sind Täter und Opfer zugleich und setzten sich mit ihren Taten auseinander. Währenddessen wird Konys unmenschliche Armee noch immer in Uganda gejagt. mehr ...