07.03.2017 Mannheim

Ermittlungen

Tod von Pinguin 'Nummer 53': War hier ein Mensch oder ein Raubtier am Werk?

Humboldt-Pinguin
Foto: uh
Wie berichtet, war am Samstag, 11. Februar, aus dem Pinguingehege im Luisenpark in Mannheim ein junger Pinguin verschwunden. Der Körper des toten Tieres wurde am Donnerstag, 16. Februar, von einem Zeugen am Rande eines Parkplatzes in der Museumstraße ohne Kopf aufgefunden.

Der Tierkörper wurde zu einer weiteren eingehenden Untersuchung dem Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) in Karlsruhe zugeführt. Die Untersuchungen sind mittlerweile abgeschlossen. Diese ergaben, dass der Pinguin mit hoher Wahrscheinlichkeit durch ein Raubtier getötet wurde. Jedoch lässt sich nicht mit letzter Sicherheit ausschließen, dass das Tier auch durch Menschenhand zu Tode gekommen sein könnte.

 

Unklar bleibt weiterhin, auf welche Weise der Pinguin aus dem Gehege verschwunden war. Verwertbare Spuren, die konkret Aufschluss hierüber geben könnten, wurden im Gehege und im Umfeld nicht festgestellt. Es lässt sich nach wie vor weder ein Diebstahl des Pinguins ausschließen, noch, dass er bereits im Gehege einem Wildtier zum Opfer gefallen war.

 

Die polizeilichen Ermittlungen sind mittlerweile abgeschlossen. Durch die Polizei wurde der Staatsanwaltschaft Mannheim Anzeige gegen Unbekannt wegen des Verdachts des Diebstahls, der Sachbeschädigung sowie Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vorgelegt.

 

Weitere Infos:

Im Mannheimer Zoo geklaut: Pinguin "Nummer 53'"ist tot 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Bild der Zerstörung

Traditionsvolksfest Mühldorf: Unwetter bläst Spatenzelt fast um

Bayernweit sorgten in der letzten Nacht Unwetter für Chaos. Auch der Mühldorfer Volksfestplatz bot heute früh ein Bild der Zerstörung. Das Spatenzelt hat es besonders schlimm erwischt. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Gewitter Straubing

Der Volksfestpolizeibericht vom Samstag

Gäubodenvolksfest wegen Unwetter am Freitag vorzeitig beendet

Neben Raufereien sorgte am Freitagabend auch ein Unwetter für viel Arbeit bei den Einsatzkräften. mehr ...

Rettungskräfte im Dauereinsatz

Schwere Sturmnacht im Landkreis Altötting

Selbst der Notruf von Polizei und Feuerwehr war zeitweise vom Stromausfall betroffen mehr ...

mehr Bilder ansehen
AUT, Unwetterkatastrophe, Frauscherecker Zeltfest

Viele Verletzte bei Fest in St. Johann am Walde

Sturm zerstört Festzelt: Zwei Tote

Zwei Tote und mehrere Verletzte gab es in einem Festzelt, das voll vom Strum getroffen wurde mehr ...

mehr Bilder ansehen

Unwetter

Sturmschäden: Feuerwehren im Dauereinsatz

In Kirchdorf am Inn riss der Sturm eine schwere Linde um, auch hier waren die Einsatzkräfte im Dauereinsatz. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Bullyparade - Der Film

Bullyparade - Der Film

Was haben Häuptling Abahachi, Kaiserin Sissi und der Weltraumkapitän Captain Kork gemeinsam? Sie werden in diesem Film alle durch den Kakao gezogen. In fünf Episoden gibt es einen Planeten der Frauen zu entdecken, die Wall Street wird geknackt, und Oma Kasirske kann endlich wieder zurück in die DDR. Und der Wilde Westen soll gezähmt werden: Häuptling Abahachi will heiraten. Das muss sein Freund Ranger um jeden Preis verhindern. mehr ...