16.02.2017

Washington (AFP)

Trump kündigt neues Einreisedekret für kommende Woche an

US-Präsident Donald Trump will in der kommenden Woche ein neues Einwanderungsdekret erlassen. Nach der Blockade des ersten Einwanderungsdekrets durch zwei US-Bundesgerichte werde die zweite Fassung nun "maßgeschneidert" sein, kündigte er an.
Foto: © 2017 AFP Trump bei der Pressekonferenz
US-Präsident Donald Trump will in der kommenden Woche ein neues Einwanderungsdekret erlassen. Nach der Blockade des ersten Einwanderungsdekrets durch zwei US-Bundesgerichte werde die zweite Fassung nun "maßgeschneidert" sein, kündigte er an.

US-Präsident Donald Trump will in der kommenden Woche ein neues Einwanderungsdekret erlassen. "Wir werden eine neue und sehr umfassende Anordnung zum Schutz unseres Volkes vorlegen", kündigte Trump am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Washington an. Nach der Blockade des ersten Einwanderungsdekrets durch ein US-Bundesgericht und die Bestätigung durch ein Berufungsgericht werde die zweite Fassung nun "maßgeschneidert".

Trump sagte zudem, dass er darauf verzichte, die Entscheidung des Bundesberufungsgerichts in San Francisco weiterhin anzufechten. Die US-Regierung hätte die Möglichkeit gehabt, dass sich alle Richter des Berufungsgerichts mit dem Fall befassen, nachdem die erste Entscheidung von drei Richtern gefällt worden war.

Eine Woche nach seinem Amtsantritt hatte Trump per Dekret Bürgern aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern für 90 Tage die Einreise verboten. Das US-Flüchtlingsprogramm wurde für 120 Tage ausgesetzt, die Einreise syrischer Flüchtlinge sogar auf unbestimmte Zeit. Es folgten Chaos und Verwirrung an den Flughäfen und bei Behörden, zwei Bundesstaaten klagten gegen das Verbot, das daraufhin ausgesetzt wurde. Trump hält sein Dekret trotz der juristischen Niederlagen weiter für rechtmäßig.

Autor: Washington (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Bundestagswahl 2017 Straubing2

293 Wahlbezirken sind ausgezählt

Bundestagswahl 2017: Das sind die Ergebnisse im Wahlkreis Straubing

Hier ist das Endergebnis der Bundestagswahl im Wahlkreis Straubing. mehr ...

Der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete Peter Aumer, CSU

Wahl

Bundestagswahl in Regensburg: Die Wähler haben Jamaika mit starker AfD-Opposition gewählt

Die Wähler haben diesmal drei Kandidaten aus Regensburg nach Berlin geschickt – mit Peter Aumer, CSU, Ulrich Lechte, FDP und Stefan Schmidt, Grüne, haben sie faktisch Jamaika gewählt. Astrid Freudenstein indes verliert ihren Sitz. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Bundestagswahl 2017

Wer hat wie viele Stimmen geholt?

Bundestagswahl 2017: So hat der Landkreis Mühldorf abgestimmt

Am Sonntag, 24. September 2017, haben die Wähler im Landkreis Mühldorf so abgestimmt: mehr ...

Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht

Justiz

Streit um Geruch in Bäckerei: Landratsamt vor Gericht blamiert

Der Streit um eine Bäckerei in Donaustauf landete vor dem Verwaltungsgericht. In einem Verfahren blamiert sich das Landratsamt: Die Beamten stempelten faktisch eine leere Baugenehmigung ab. mehr ...

Bundestagswahl 2017 Straubing

Präsentation im Landratsamt

Bundestagswahl 2017: Aktuelle Ergebnisse und O-Töne aus dem Wahlkreis Straubing

Aktuelle Ergebnisse und Stimmen zur Bundestagswahl im Wahlkreis 231 Straubing. mehr ...

Schloss aus Glas

Schloss aus Glas

Jeannette Walls ist ein heranwachsendes Mädchen, das von ihrem Vater auf Händen getragen wird. Er verspricht ihr, eines Tages ein Schloss aus Glas zu bauen. Doch die Träume sollen Jeannette nur davon ablenken, dass die Familie bitterarm ist und ständig umziehen muss. Ihre Mutter ist eine egozentrische Künstlerin. Als Jeannette älter wird, merkt sie auch, dass die Versprechungen des Vaters leer sind. Und dass er in Wirklichkeit Alkoholiker ist. mehr ...