11.09.2017, 12:00 Uhr

Ohne Leine unterwegs Ein Hund attackierte einen Esel

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Eine deutsche Dogge hatte es in Oberkreuzberg auf einen Esel abgesehen

SPIEGELAU Am 9. September gegen 15 Uhr ging eine bislang unbekannte Hundehalterin mit ihrem Hund ohne Leine spazieren. Der Hund, bei welchem es sich vermutlich um eine deutsche Dogge mit heller Farbe handelte, sprang an einer Eselkoppel in Oberkreuzberg über den Elektrozaun und attackierte einen Esel, welcher mehrere deutlich sichtbare Bissverletzungen erlitt. Der Zaun der Koppel wurde beschädigt, als mehrere andere Esel die Flucht ergriffen und den Zaun überrannten.

Die Polizei Grafenau bittet um Hinweise bezüglich der Hundehalterin unter der Telefonnummer 08552/ 96060.


0 Kommentare