08.09.2017, 10:03 Uhr

Dumme Aktion: Kein Führerschein - aber dafür Drogen intus

Foto: Bundespolizeidirektion München (Foto:Schmid)Foto: Bundespolizeidirektion München (Foto:Schmid)

Kurz vor einer Polizeikontrollstelle tauschte ein Pärchen die Plätze in ihrem Pkw, da der Fahrer ohne Führerschein und Drogen im Blut am Steuer war. Die Polizei kam ihnen auf die Schliche...

SURHEIM Am späten Vormittag des 7. September, führte die Polizei Freilassing auf der B 20 Geschwindigkeitskontrollen durch. Lobenswerter Weise konnte diesbezüglich keine Beanstandung festgestellt werden.

Jedoch hielt ein Pkw gute 350 Meter vor der Anhaltestelle. Der Fahrer und die Beifahrerin wechselten die Positionen. Durch die Vergrößerung des Messgerätes konnten die Polizisten den sportlichen Platztausch über die Mittelkonsole genauestens beobachten.

Der Pkw fuhr dann mit neuer Fahrerin in Richtung der kontrollierenden Beamten weiter. Dieser filmreifen Beobachtung musste auf den Grund gegangen werden.

Bei der Anhaltung wurde eine 38-jährige Burgkirchnerin als Lenkerin des Pkw Fiat festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war der 33-Jährige aus derselben Ortschaft stammende junge Mann der Beifahrer.

Mit dem Vorwurf der Fahrereigenschaft gab der jetzige Beifahrer zu, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und deswegen vor der Kontrollstelle noch schnell die Position wechselte um unerkannt zu bleiben. Die Polizisten machten ihm da jedoch einen Strich durch die Rechnung.

Während der Bearbeitung vor Ort durch die Polizeibeamten konnten ferner noch drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Der Mann ohne Fahrerlaubnis hat zu allem Überfluss noch einige Betäubungsmittel konsumiert.

Nach erfolgter Sachbearbeitung und einer Blutentnahme im Krankenhaus durfte die Lenkerin ihre Fahrt fortsetzen. Der junge Mann blieb Beifahrer.

Den fahrerlaubnislosen Mann erwartet nun neben einer Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.


0 Kommentare