16.03.2017, 09:38 Uhr

Auto nicht geliefert BMW aus Schweden, Server in Litauen

Foto: vinnstock / 123RF Lizenzfreie BilderFoto: vinnstock / 123RF Lizenzfreie Bilder

Vermeintliches Internet-Schnäppchen: BMW Z3 aus Schweden wurde nicht geliefert.

Ein Bernrieder wollte sich vor etwa vier Wochen über eine Internet-Plattform einen BMW/Z3 kaufen und nahm mit dem Verkäufer per email Kontakt auf. Angeblich würde der BMW von Schweden ausgeliefert werden.

Der Bernrieder hätte eine Anzahlung von 1.000 Euro zu leisten, was er auch machte. Der Bernrieder zahlte die 1.000 Euro auf ein Konto in Italien ein.

Das Auto wurde bis heute nicht geliefert. Mittlerweile ist der Verkäufer nicht mehr erreichbar. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Server, auf dem der Verkäufer seine Geschäfte anbot, in Litauen steht.

Ermittlungen wegen Betrugs wurden eingeleitet. Die Polizei warnt einmal mehr vor “Schnäppchen-Käufen” im Internet.


0 Kommentare