18.03.2017, 12:48 Uhr

Equal Pay Day Gleiche Bezahlung für Männer und Frauen

Mitglieder der Frauen-Union: Gertraud Schwankl, Yvonne Pletl, Beatrix Götzer und FU-Ortsvorsitzende Christa KatzdoblerMitglieder der Frauen-Union: Gertraud Schwankl, Yvonne Pletl, Beatrix Götzer und FU-Ortsvorsitzende Christa Katzdobler

Eine gerechtere Bezahlung für die Arbeit, die Frauen leisten, fordert die Frauen-Union Deggendorf am Equal Pay Day, der in diesem Jahr auf Samstag, 18. März, angesetzt ist.

DEGGENDORF Der Lohn in typischen Frauenberufen wie Kindererziehung und Pflege sei immer noch niedriger als in den männerdominierten Berufen wie denen der Technik. „Wir wollen den Frauen Mut machen, sowohl bei Gehaltsforderungen als bei der Berufswahl selbstbewusst aufzutreten und eine gerechte Bezahlung einzufordern“, betont die Ortsvorsitzende der Frauen-Union, Christa Katzdobler.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, das müsste eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Aber Fehlanzeige in vielen Bereichen: Frauen verdienen immer noch rund zehn weniger als Männer in gleichen Berufen und sogar 21 Prozent weniger, weil sie oft auf Grund von Erziehungszeiten nicht die Chance haben, eine höhere Karrierestufe zu erreichen. Der Eqaul Pay Day markiert symbolisch die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen und steht genau für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer schon ab dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden.

„Lange Jahre haben Frauen für gleiche Bildungschancen gekämpft, jetzt ist es an der Zeit auch für gleich Bezahlung zu sorgen“, betont die FU-Vorsitzende Katzdobler. Gerade die aktuellen Entwicklungen zeigten, dass die Gleichwertigkeit von Frau und Mann und vor allem die Chancengleichheit im Bildungs- und Berufsleben immer wieder thematisiert werden muss, ist man sich in der Frauen-Union einig.


0 Kommentare