13.09.2017, 14:29 Uhr

Landrat löste Versprechen ein: Passauer Landrat besucht Seniorentreff

Foto: BergerFoto: Berger

Schon seit Jahren hatte Landrat Franz Meyer seiner „alten Freundin“ Cornelia Wohlhüter versprochen, den Klosterhof anzuschauen und sich Anregungen für die Seniorenarbeit im Landkreis Passau zu holen. Dieser Tage klappte es endlich.

DEGGENDORF Nicht einmal die schweren Unwetter mit ihren verheerenden Auswirkungen im Landkreis Passau konnte den Passauer Landrat Franz Meyer daran hindern, ein altes Versprechen einzulösen: Nur wenige Tage nach dem katastrophalen Sturm fuhr er im Klosterhof vor, um den Seniorentreff zu besichtigen. Der Vorstand des Senioren-Aktiv-Clubs war zu seiner Begrüßung vollzählig angetreten. Zunehmend begeistert ließ sich der Sprecher der niederbayerischen Landräte den umgebauten Hof mit seinen vielen Räumen und Scheunen zeigen. Dass einst der Landkreis Deggendorf bei der Gründung des vorbildlichen Seniorentreffs federführend war, hat ihm ebenso gut gefallen wie das umfangreiche Programm des Clubs mit seinen 500 Mitgliedern und die ehrenamtliche Arbeit der Führungskräfte. Bei einem Weißwurstfrühstück lobte Meyer das Engagement seines Kollegen Landrat Christian Bernreiter und der Deggendorfer Kreisräte, die den Club mit einem jährlichen Zuschuss unterstützen. Ohne diese Zuwendung und den Zuschuss der Stadt Deggendorf wäre diese Senioreneinrichtung nicht zu finanzieren, das leuchtete ihm ein. Der Besuch könnte Folgen haben, denn Meyer will seinen Sozialreferenten Roland Gruber vorbeischicken, damit der sich die Anlage anschaut – und dann überlegt, wo im großen Landkreis Passau Ähnliches errichtet werden könnte. Die Notwendigkeit, angenehme Treffpunkte für ältere Menschen zu schaffen, werde immer dringlicher, so Meyer.


0 Kommentare