19.05.2017, 13:03 Uhr

'Germany's next Topmodel' 2017 GNTM: Gute Chancen auf den Titel – Leticia aus Ingolstadt ist im Finale dabei!

Für die letzten sechs Kandidatinnen stand im Halbfinale zunächst das legendäre Cosmopolitan-Cover-Shooting an. Danach ging es in Kleidern, die Heidi Klum bereits bei verschiedenen Events getragen hatte, direkt zum Entscheidungswalk. Für Maya und Lynn lief es nicht gut. Für die beiden ist der Traum „Germany’s Next Topmodel“ zu werden leider ausgeträumt.

DEUTSCHLAND Wie alle „Germany’s Next Topmodel“-Fans wissen, ist das Cosmopolitan-Cover-Shooting das wichtigste Fotoshooting der ganzen Staffel. Immer in der vorletzten Folge wird das Foto geschossen, das später die Gewinnerin auf dem Cover der Cosmopolitan zeigt. Nach einem kurzen Teaching konnten alle Mädchen überzeugen. Ein Hindernis stellte aber Lynns ausgedehntes Ohrloch da. Dafür bekam sie eine Rüge von der Fotografin. Tattoos und Piercings sind bei Models schließlich nicht gerne gesehen. Besonders überzeugt, war die Fotografin von Maya. „Du gefällst mir richtig gut“, schwärmte sie nach dem Shooting.

Nach dem Shooting ging es für die Models direkt zum gefürchteten Entscheidungswalk. Model-Mama Heidi Klum schob eine Kleiderstange mit sechs Kleidern in den Raum. Alle sechs Kleider trug die Chef-Jurorin in den letzten Jahren auf verschiedenen Events und Roten Teppichen. Jede der Kandidatinnen suchte sich ein Kleid aus, mit dem es den Entscheidungswalk bestreiten wollte. Pech hatte dabei vor allem Kandidatin Serlina. Ihr Kleid passte einfach nicht. Da es auch bei keiner anderen Kandidatin richtig saß, wurde es notdürftig umgenäht. So richtig wohl fühlte sich Serlina auf dem Catwalk dann allerdings trotzdem nicht.

Wen sehen die Juroren nicht im Finale?

Da war sie aber wohl nicht die einzige. Auch für Romina und Lynn war der Walk nicht einfach. Das lag daran, dass Heidi Klum den beiden Juroren und Team-Chefs Thomas Hayo und Michael Michalsky die Aufgabe gab, ein Mädchen aus ihrem Team zu nennen, dass sie nicht im Finale sehen. Thomas Hayo musste sich zwischen Serlina, Maya, Lynn und Céline entscheiden und nominierte Lynn. Michael Michalsky entschied sich dafür, Romina zu nennen. Leticia räumte er offenbar die besseren Chancen ein.

Direkt im Anschluss an den Walk folgte dann die Entscheidung. Dabei war noch gar nicht sicher, ob es drei oder vier Kandidatinnen in das Finale schaffen. Heidi Klum entschied sich dafür, Lynn und Maya nicht mit ins Finale zu nehmen. Ein harter Schlag – nicht nur für die Mädchen sondern auch für Thomas Hayo, der somit gleich zwei Team-Mitglieder verloren hatte.

Beide Juroren gehen also mit zwei Mädchen ins große Finale. Aus Team Michael (Team weiß) kämpfen noch Leticia (18) aus Ingolstadt und Romina (20) aus Hambrücken um den Titel „Germany’s Next Topmodel“. Aus dem Thomas (Team schwarz) sind noch Céline (18) aus Koblenz und Serlina (22) aus Koblenz mit dabei. Wer sich den Titel holt sieht man am Donnerstag, 25. Mai, um 20.15 Uhr auf ProSieben. 


0 Kommentare