11.03.2017, 12:34 Uhr

Jugendliche wollten betrunkenen Rollerfahrer nicht aufsteigen lassen Als Dank gab es ordentlich Prügel

Foto: Holger BeckerFoto: Holger Becker

Eigentlich wollten drei Jugendliche verhindern, dass ein 19-Jähriger betrunken auf seinen Roller steigt. Doch der stark Alkoholisierte hatte überhaupt kein Einsehen.

ERGOLDSBACH In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Bahnhofstraße in Ergoldsbach zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen insgesamt vier Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren aus dem Landkreis Landshut. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wollte ein 19-Jähriger offensichtlich in betrunkenem Zustand mit seinem Roller wegfahren.

Dies versuchten drei weitere Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren zu verhindern. Eine 16-Jährige wurde hierbei von dem 19-Jährigen mit dessen Roller angefahren und leicht verletzt. Auch der 19-Jährige selbst musste im Anschluss von einem der Jugendlichen Schläge ins Gesicht einstecken und wurde ebenfalls leicht verletzt.

Nach einer kurzen Flucht zu Fuß konnte der erheblich alkoholisierte und aggressive 19-Jährige durch die eingesetzten Polizeibeamten aus Landshut und Rottenburg gestellt werden. Die Beamten wurden anschließend durch den Jugendlichen mit unzähligen Beleidigungen betitelt.

Zudem fuhr der erheblich alkoholisierte 19-Jährige mit seinem nicht zugelassenen Roller und ohne Führerschein auf öffentlichem Verkehrsgrund. Der 19-Jährige musste anschließend die Nacht in der Arrestzelle der Polizei Rottenburg verbringen, wo er seinen Rausch ausschlief. Durch die eingesetzten Beamten wurden insgesamt mehrere Anzeigen wegen verschiedener Gewalt- und Verkehrsdelikte aufgenommen.


0 Kommentare