13.03.2017, 12:51 Uhr

nackte tatsachen Betrunkener zieht vor Polizistin blank und droht mit Selbstmord

Foto: Symbolfoto 123rf.comFoto: Symbolfoto 123rf.com

Kurioser Einsatz für die Polizei Landshut: Ein betrunkener Randalierer, der Ampullen mit Blutdrucksenkern verkaufen wollte, hat in der Neuen Bergstraße einer Polizistin sein wertvollstes Stück präsentiert. Dann wurde er richtig grob.

LANDSHUT Laut Auskunft der Polizei war der 33 Jahre alte Mann aufgefallen, weil er am Samstag gegen 19 Uhr besagte Medikamente, die er zuvor beim Wittelsbacher Hof gefunden und mitgenommen hatte, in der Neuen Bergstraße verkaufen wollte. Als eine Streife den 33-Jährigen kontrollierte, eskalierte die Situation. Der Betrunkene, der um die 2 Promille intus hatte, "entblößte plötzlich sein Glied und forderte eine Beamtin auf, ihn zu durchsuchen", heißt es im Polizeibericht. Anschließend beleidigte er die Beamten und wollte auf sie losgehen. So weit kam es dann aber gar nicht mehr. Ehe sich der Mann versah, lag er gefesselt auf dem Boden. Weil er auch noch mit Selbstmord drohte, wurde er ins Bezirkskrankenhaus gebracht.


0 Kommentare