25.08.2017, 16:10 Uhr

Erstes Heimspiel gegen Sterzing Broncos um 18 Uhr EVL: Saisonvorstellung im Festzelt Widmann am Sonntag

Der neue EVL-Verteidiger Devon Krogh. Foto: imago sportfotodienst (Foto:Schmid)Der neue EVL-Verteidiger Devon Krogh. Foto: imago sportfotodienst (Foto:Schmid)

Der EV Landshut beginnt am Sonntag, 27. August, die neue Saison mit einer Spielervorstellung auf der Dult. Um 15 Uhr stellen sich Axel Kammerer und sein Team den Fragen von Stadionsprecher Christian Bauer.

LANDSHUT Ab 18 Uhr folgt dann das erste Heimspiel der Vorbereitung 2017 gegen die Sterzing Broncos, auch bekannt als "Wintersportverein Sterzing" oder "SSI Vipiteno". Die Mannschaft des slowenischen Cheftrainers Ivo Jan spielt wie die Red Bull Hockey Juniors in der Alps Hockey League und trifft vor dem Duell mit dem EVL bereits zwei mal auf die Starbulls aus Rosenheim. Das Team aus Südtirol feiert übrigens wie der EV Landshut in 2018 sein 70-jähriges Jubiläum.

Das 70-jährige Jubiläum ist auch der Grund für die dieses Jahr veränderte Art der Saisoneröffnung: Denn der runde "Geburtstag" des Eislaufvereins in 2018 am Ende der kommenden Spielzeit soll bzw. soll gebührend gefeiert werden. Die Planungen dazu sind bereits jetzt angelaufen.

Am Fanshop gibt es einige Artikel der vergangnen Saison stark reduziert und auch einiges aus dem neuen Sortiment ist eingetroffen.

Die erste Standortbestimmung war eine Enttäuschung. Das Turnier in Salzburg von 18. bis 20. August brachte drei Niederlagen gegen HC Benatky  (Tschechien), Red Bull Hockey Juniors (Österreich) und EV Zug Academy. Trainer Kammerer und Manager Stefan Endraß sahen "trotzdem viele gute Ansätze in diesem frühen Stadium der Vorbereitung". Nachdem die Insolvenz Ende 2016 um Haaresbreite abgewendet werden konnte, herrscht für die Oberliga-Runde 2017/18 Aufbruchstimmung am Gutenbergweg.  

Weitere Informationen unter www.evl.info 


0 Kommentare