11.09.2017, 15:53 Uhr

Von Aich bis zum Landkreis Mühldorf Millionenprojekt: Die B299 wird dicht gemacht

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

Die Sanierung der B15 ist kaum abgeschlossen, da wird die nächste Bundesstraße gesperrt. Ab Dienstag ist die B 299 zwischen dem Kreisverkehr bei Aich im Landkreis Landshut und Egglkofen im Landkreis Mühldorf am Inn aufgrund von Ausbau- und Sanierungsarbeiten komplett gesperrt. Die Sperre dauert bis Ende November.

LANDKREIS LANDSHUT Die B299 wird aufgrund ihrer geringen Fahrbahnbreite und ihres sehr schlechten Zustandes von der Landkreisgrenze bis nach Egglkofen im Landkreis Mühldorf am Inn verbreitert und erneuert. Vom Kreisverkehrsplatz in Aich bis zur Landkreisgrenze erfolgt eine Instandsetzung der Fahrbahndecke.

In der ersten Bauphase ist die B 299 erst nach dem Kreisverkehrsplatz in Aich gesperrt und der Kreisverkehrsplatz selbst befahrbar. Diese Bauphase dauert voraussichtlich bis Anfang November dieses Jahres. In der zweiten Bauphase erfolgt auch eine Sperrung des Kreisverkehrsplatzes.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die B 388 über Gangkofen und die St 2086 über Massing nach Neumarkt St. Veit und von dort wieder auf die B 299. Die Umleitung ist ausgeschildert gilt für beide Fahrtrichtungen.

Die Baumaßnahme wird als Gemeinschaftsmaßnahme der Staatlichen Bauämter Rosenheim und Landshut durchgeführt. Zuständig für die Planung und Abwicklung der Baumaßnahme ist das Staatliche Bauamt Rosenheim. Die Niederlassung Waldkraiburg der Firma Strabag hat nach öffentlicher Ausschreibung der Arbeiten den Auftrag für deren Durchführung erhalten. Die Kosten in Höhe von insgesamt zwei Millionen Euro werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.


0 Kommentare