09.03.2017, 09:01 Uhr

Kostenlose Beratung: Energiesprechstunden werden gut angenommen

Foto: Landratsamt MühldorfFoto: Landratsamt Mühldorf

Insgesamt wurden im Landkreis Mühldorf 98 Beraterstunden im Jahr 2016 durchgeführt.

LANDKREIS MÜHLDORF In der Bürger-Energiesprechstunde informiert ein unabhängiger und staatlich anerkannter Energieberater der Energieagentur Chiemgau-Inn-Salzach kostenlos über die neuen Fördermöglichkeiten und zeigt praktische Lösungsmöglichkeiten für Themen wie Wärmedämmung, Solarenergie und Heizungserneuerung auf.

Statistik

Im Jahr 2016 haben vor allem Bürger aus Mühldorf a. Inn, Haag i. OB, Waldkraiburg, Neumarkt-St. Veit, Ampfing und Kirchdorf die Beratungsstunden genutzt, um sich bevorzugt über Möglichkeiten und Förderungen zum Heizungsumbau und -erneuerungen zu informieren.

Weitere häufig nachgefragte Themengebiete waren der Hausbau und die Haussanierung, die Dachisolierung und Fassadendämmung sowie der Fensteraustausch und Energieausweis. Es wurden im Jahr 2016 im Vergleich zu 2015 auch vermehrt Fragen zur Solarthermie gestellt.

Insgesamt wurden 98 Beraterstunden im Jahr 2016 in Anspruch genommen. „Ich danke der Bayernwerk AG, dem Markt Haag i. OB, der Sparkasse Altötting-Mühldorf, den Kraftwerke Haag GmbH, der Stadt Neumarkt-St. Veit und den Stadtwerke Waldkraiburg GmbH für die finanzielle Unterstützung, so dass die Bürger-Energiesprechstunden im Landkreis Mühldorf im Jahr 2016 wieder kostenfrei angeboten werden konnten“, resümiert Landrat Georg Huber.

Sie haben Fragen?

Nutzen auch Sie die Möglichkeit der kostenlosen Energieberatung in Haag i. OB, Waldkraiburg, Mühldorf a. Inn und Neumarkt-St. Veit.

So funktionierts

Termine nach telefonischer Voranmeldung im Landratsamt Mühldorf a. Inn bei Frau Andrea Schuur, unter 08631-699 357.

Die Beratungsstunden finden jeden dritten Mittwoch im Monat im Landratsamt Mühldorf a. Inn, am 1. Dienstag im Januar, April, Juli und Oktober im Bürgerbüro im Rathaus Waldkraiburg, am 1. Dienstag im Februar, Mai, August und November im Bürgerbüro Haag und am 1. Mittwoch im März, Juni, September und im Dezember im Bürgerbüro im Rathaus Neumarkt St. Veit statt.


0 Kommentare