18.05.2017, 18:52 Uhr

Passauer Stipendiaten zu Besuch im Bayerischen Landtag MdL Waschler gewährt praxisnahen Einblick in die Politik

Foto: privat (Foto:Schmid)Foto: privat (Foto:Schmid)

Um zu sehen, wie der Alltag eines Landtagsabgeordneten von statten geht, haben Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung an der Universität Passau den Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Gerhard Waschler für ein paar Stunden bei seiner Arbeit im Bayerischen Landtag begleitet.

PASSAU / MÜNCHEN „Es gilt einen möglichst praxisnahen Einblick in die Politik zu gewähren“, betont der Abgeordnete sein Anliegen und hat den Stipendiaten neben einer Führung durch das Maximilianeum auch anekdotenreiche Hintergrundinformationen über seine langjährige Tätigkeit an die Hand gegeben. Einige der Stipendiaten sind im „Ring Christlich-Demokratischer Studenten“ (RCDS) aktiv und so sei es nicht ausgeschlossen, dass sich einige von ihnen für eine ähnliche berufliche Laufbahn entscheiden – „Ein Tag der durchaus auch der weiteren Inspiration und Orientierung dienen soll“, so der Abgeordnete weiter.

Ob die Zukunft der Universität, das Hochwasser oder die Flüchtlingsdebatte – der Abgeordnete und die Passauer Stipendiaten hatten einige gemeinsame Gesprächsgrundlagen. „Es war wirklich toll, dass wir einen solch lebensund praxisnahen Einblick in seine Arbeit als Landtagsabgeordneter erhalten haben“, dankt Stipendiatin Jana Pecikiewicz abschließend.


0 Kommentare