19.05.2017, 14:35 Uhr

Schließen Sie ja keine Verträge ab! Polizei warnt vor Abzocker-Masche am Telefon

Foto: Christa Latta (Foto:Schmid)Foto: Christa Latta (Foto:Schmid)

Derzeit versuchen dubiose „Dienstleister“ durch unerwünschte Telefonanrufe, in denen sie Einträge in eine Broschüre der Stadt oder einer Gemeinde anbieten, den Bürgern unseriöse und überteuerte Verträge unterzujubeln.

GRAFENAU Mit dem Hinweis, dass es sich um eine Broschüre der eigenen Kommune handelt, sehen sich die Angerufenen oft veranlasst, dies zu unterstützen und stimmen einem Eintrag zu. Tatsächlich werden oft auch Flyer oder Broschüren erstellt, allerdings nicht auf Veranlassung der Kommune und mit entsprechend geringer Auflage. Die in Unkenntnis dieser Tatsachen abgeschlossenen Verträge und daraus resultierenden Rechnungen werden häufig von ebenso dubiosen Inkassobüros eingetrieben.

Die Polizei warnt deshalb davor, solche Verträge vorschnell einzugehen. Wer einmal Abzockern auf den Leim gegangen ist, muss sich oft noch Jahre mit unberechtigten Inkasso-Schreiben bzw. -Forderungen herumärgern. Fragen Sie vorher bei ihrer Stadt oder Kommune nach, ob eine Broschüre oder andere Publikation dort veranlasst wurde oder unterstützt wird.


0 Kommentare