08.09.2017, 12:12 Uhr

Unfälle, Unfallfluchten, Diebstahl, Einbrecher Viel zu tun für die Polizei Hauzenberg!

Foto: huettenhoelscher / 123RF Lizenzfreie Bilder (Foto:Schmid)Foto: huettenhoelscher / 123RF Lizenzfreie Bilder (Foto:Schmid)

Im Dienstbereich der Polizei Hauzenberg ist einiges los gewesen!

HAUZENBERG Geld aus verlorener Brieftasche unterschlagen

Am Donnerstagvormittag vergaß eine Anwohnerin der Ortschaft Rackling ihre Geldbörse auf dem Dach ihres Pkws und verlor diese während der Fahrt. Die Geldbörse wurde kurze Zeit später von einem Bekannten der Verliererin, in der Ortsmitte von Rackling, aufgefunden. Aus dieser fehlten zu diesem Zeitpunkt aber bereits 80 Euro Bargeld, eine EC-Karte und mehrere Gutscheine. Hinweise hierzu erbittet die Polizeiinspektion Hauzenberg. Telefon: 08586/96050.

Zwei Unfallfluchten im Bereich Obernzell, ein Verursacher bereits bekannt ist. Am Donnerstagmittag wurde von der Gemeinde Obernzell eine Unfallflucht angezeigt. Von einem Pkw war bereits 31. August, gegen 13.30 Uhr der Verkehrsspiegel in der Einfahrt zur Bahnhofsstraße angefahren worden. Der Schaden beläuft sich auf circa 300 Euro. Ein Mitarbeiter der Gemeinde hatte den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Nachdem sich der Verursacher sich bislang nicht gemeldet hat, wurden nun Ermittlungen gegen den Fahrzeughalter aus München eingeleitet.

Kurz darauf wurde der Polizei in Hauzenberg eine weitere Unfallflucht mitgeteilt und zwar auf der B388 von Erlau in Fahrtrichtung Obernzell, auf der Geraden vor der Kläranlage. Der 62-jährige Fahrer eines Opel Zafira, hatte gegen etwa 13.15 Uhr gerade zum Überholvorgang angesetzt und war bereits mittig auf der Gegenfahrbahn, als ihn plötzlich ein anderer ziemlich schnell fahrender dunkler Pkw (evtl. VW Passat oder Kombi), mit ausländischem Kennzeichen, überholte, wobei es zum Streifvorgang kam. Der Opel wurde auf der Fahrerseite, am Kotflügel, Außenspiegel, Stoßstange sowie Fahrertüre beschädigt und auch die Felge in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird hier auf etwa 3.500 Euro geschätzt. Der Überholende fuhr trotz der Kollision ohne anzuhalten weiter, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Dessen Wagen müsste einen entsprechenden Schaden an der Beifahrerseite aufweisen, der Außenspiegel dürfte ebenfalls defekt sein.

Wer zur genannten Zeit auf dieser Strecke verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder den Überholvorgang beobachten konnte, soll sich mit der Polizei in Hauzenberg in Verbindung setzen.

Unfall beim Wenden Am Donnerstagvormittag, gegen 10.50 Uhr, wollte ein 42-Jähriger aus Hauzenberg im Ortsteil Eben mit seinem Wagen wenden. Dabei rutschte er mit dem Wagen gegen einen Stromverteilerkasten. Dabei wurde dessen Gehäuse leicht verschoben. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 400 Euro.

Unfall beim Ausparken

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, fuhr eine 61-jährige Österreicherin mit ihrem Pkw beim Ausparken auf dem Raiffeisenparkplatz in der Marktstraße gegen einen dort geparkten Wagen. Es entstand ein Schaden von knapp 800 Euro.

Unfall mit 30.000 Euro Schaden

Am Freitagmorgen, gegen 8.10 Uhr, fuhren zwei Autofahrer auf der Staatsstraße 2132 von Hauzenberg in Richtung Passau. Auf Höhe der Abzweigung Oberkümmering bildete sich wegen eines langsam fahrenden Bauhoffahrzeugs eine Kolonne. Während das vordere Fahrzeug noch rechtzeitig abbremsen konnte, war der nachfolgende Fahrer, ein 50-Jähriger aus Hauzenberg, kurzzeitig abgelenkt und fuhr trotz noch durchgeführter Vollbremsung hinten auf den Vordermann auf. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge wurden aber erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro. Die Fahrbahn wurde vom Bauhof gereinigt.

Einbrecher ohne Beute abgezogen

Unbekannte Täter haben in der Zeit von Donnerstag, 7. September, 17.30 Uhr, bis 8. September, 6.45 Uhr, die BAYWA-Niederlassung in Untergriesbach aufgesucht. Mit Steinen wurde ein Fenster zum Büro eingeschlagen und eingestiegen. Offenbar suchten die Täter nur nach Geld, denn fehlende Ware konnte bisher nicht festgestellt werden. Da die Tageskasse immer entleert wird, blieben die Täter ohne Beute. Der angerichtete Schaden wird mit circa 500 Euro angegeben. Wer in der fraglichen Nachtzeit verdächtige Wahrnehmungen im dortigen Bereich machte, kann dies bei der PI Hauzenberg, 08586/9605-0, mitteilen.


0 Kommentare