18.07.2015, 09:37 Uhr

Einsatz Feuerwehren löschen Brand in Burgweinting mit vereinten Kräften

Feuerwehreinsatz Burgweinting Foto: Cintea PeterFeuerwehreinsatz Burgweinting Foto: Cintea Peter

Die Berufsfeuerwehr Regensburg und die Freiwillige Feuerwehr Burgweinting löschte in der Nacht von Freitag auf Samstag, 17. auf 18. Juli, einen Brand. Schwer verletzt wurde dank des beherzten Einsatzes niemand.

REGENSBURG In der Nacht von Freitag auf Samstag ging in der Integrierten Leitstelle Regensburg gegen 0.59 eine Brandmeldung in einem Treppenhaus in der Rudolf-Schlichtinger-Straße 12 ein. Sofort rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr Regensburg und die Freiwilligen Feuerwehr Burgweinting aus.

Während die Feuerwehr auf Anfahrt war, gingen weitere Anrufe von Anwohnern ein, deshalb wurde die zweite Drehleiter der Feuerwehr Regensburg ebenfalls alarmiert. In der Rudolf-Schlichtinger-Straße angekommen wurde den Einsatzkräften schnell klar, dass nicht, wie gemeldet, die Hausnummer 12, sondern die Hausnummer 16 betroffen war.

Bereits von der Straße aus war Flammenschein zu sehen. Nach kurzer Erkundung wurde ein C-Rohr von der Berufsfeuerwehr über den Treppenraum vorgenommen und mit den Löscharbeiten begonnen. Auf Grund ihrer Größe wurde die Einsatzstelle in zwei Abschnitte geteilt. Die Leitung des vorderen, straßenseitigen Abschnitts übernahm die Berufsfeuerwehr und führte die Brandbekämpfung und Menschenrettung durch.

Den rückwärtigen Abschnitt übernahm die Freiwllige Feuerwehr Burgweinting, mit der zweiten Drehleiter der Berufsfeuerwehr. Dort wurde eine Person mit der Drehleiter auf den Boden gebracht. Die weiteren Personen wurden von den Einsatzkräften betreut, aber an den Fenstern und auf den Balkon an der Rückseite belassen, da kein Rauch in diesen Wohnung war und somit keine Gefahr bestand. Gegen 1.15 Uhr kam vom Abschnittsleiter des Vorderen Abschnitts die Meldung „Feuer unter Kontrolle“ und gegen 1.30 Uhr „Feuer aus“.

Vom Rettungsdienst wurden sechs Personen betreut, von denen aber niemand in stationäre Behandlung musste. Im Laufe des Einsatzes wurden alle Wohnungen des Gebäudes von den Kräften der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr kontrolliert. Die Feuerwehr Oberisling besetzte die Wache in der Greflingerstraße, um eventuelle weitere Einsätze zu übernehmen. Die Polizei hat mit der Brandursachenermittlung begonnen. Die Berufsfeuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und ca. 20 Personen vor Ort., die Feuerwehr Burtweinting war mit zwei Fahrzeugen und ca. zehn Einsatzkräften am der Einsatzstelle und der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und drei Rettungswagen vertreten.


0 Kommentare