29.09.2016, 12:08 Uhr

Kircheninstallation Installation im sakralen Raum der Kreuzhofkirche St. Ägidius in Barbing

Foto: Irmgard EichenseheFoto: Irmgard Eichensehe

Einen schlichten Bau im romanischen Stil aus der Mitte des 12. Jahrhunderts findet man am östlichen Stadtrand von Regensburg. Es ist die Kreuzhofkirche St. Ägidius, eine Nebenkirche der Pfarrei Barbing. Dort kann man noch bis zum 1. Dezember die Kircheninstallation "Im Kreuz ist Heil" betrachten.

BARBING In den letzten Jahren rückte die Kreuzhofkirche verstärkt in das Interesse der Öffentlichkeit. Deshalb plante und bereitete Autorin Ilse Kammerbauer eine Schrift mit dem Titel „Geschichte und Geschichten um die Kreuzhofkirche St. Ägidius“ vor. Ende 2016 wird zur geschichtsträchtigen Kreuzhofkirche ein Kunstführer erscheinen, den die Stadt Regensburg herausgibt. Dieser Anlass hat Maria Anna Bäuml-Roßnagl inspiriert, eine Kircheninstallation mit Bildern und Naturobjekten zu Kreuzmotiven in dieser romanischen Kirche auszustellen. Das Thema der Ausstellung lautet "Im Kreuz ist Heil“.

Die Besucher sollen durch die Ausstellungsobjekte in diesem kreuzgesegneten Kirchenraum animiert werden über das christliche Lebensthema „Im Kreuz ist Heil“ nachzusinnen. Die Bildbetrachtung führt wie selbstverständlich zum Nachdenken und zu Fragen über Glaubensaussagen und weit darüberhinaus in persönliche Glaubensgespräche hinein. Gerade der sakrale Raum, in den die Installation eingebettet war, regt noch mehr dazu an, sich auf die religiöse Dimension der Bilder einzulassen.

Die Ausstellung kann noch bis zum 1. Dezember 2016 jeden Sonntag von 13.30 bis 16.30 Uhr besucht werden.


0 Kommentare